„T“in die neue Woche 47/2020

Dieser feine und ziemlich neue Holzzaun im Salinental in Bad Kreuznach
wurde extra aufgestellt zum Schutz der Würfelnatter.
Die Würfelnatter ist die seltenste und am stärksten vom Aussterben bedrohte Schlangenart Deutschlands.
Natürliche Restvorkommen existieren nur noch an den Ufern von
Mosel, Nahe und Lahn in Rheinland-Pfalz.
Der NABU Bad Kreuznach ist über die Naturschutzstation „Lebendige Nahe“ in diesem Bereich tätig.
* * * * *
Der Zaun soll verhindern, dass die Besucher gedankenlos direkt bis ans Flussbett gehen
und so diese scheuen Tiere stören.
* * * * *
Ich habe auch schon einmal, allerdings auf der anderen Seite des Naheufers, eine Würfelnatter gesehen.
* * * * *

Habt alle einen angenehmen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

view down # 25

view down, Wuerfelnatter
Bei einem Besuch der „Burgruine Altenbaumburg“ oberhalb von Altenbamberg
bin ich mal ein Schritte vom „rechten Weg“ abgewichen und ins alte Laub gegangen.
Plötzlich raschelte es und beim Blick zu meinen Füßen entdeckte ich eine Schlange !

Zuerst habe ich fotografiert, dann mich schlau gemacht:
Das ist keine normale Schlange, sondern eine „Würfelnatter“!

Die Würfelnatter ist eine sehr anspruchsvolle Schlange und wegen der Vernichtung ihrer Lebensräume
(Umweltverschmutzung, Gewässer- und Uferausbau) „vom Aussterben bedroht“.

Ich habe mich gefreut zu sehen, dass diese bedrohte Natter offensichtlich bei uns in der Nähe
noch geeigneten Lebensraum findet. Auch direkt am Naheufer stehen ja entsprechende Hinweisschilder.
Dort habe ich allerdings noch nie – obwohl ich da recht häufig spazieren gehe – ein Exemplar entdeckt.

viewdown annettes bunte welt
von Annette