Faszinierend natürlich 26/2011

von ANNIKA

 Borretsch wird auch als Gurkenkraut bezeichnet.
Der Name kommt vom charakteristischen Gurkengeschmack der Blätter.
Weitere volkstümliche Bezeichnungen für die Art sind Blauhimmelstern, Herzfreude, Liebäuglein und Wohlgemutsblume. :mrgreen:

Nach Mitteleuropa gelangte der Borretsch erst im späten Mittelalter.
Er wurde zuerst in Frankreich kultiviert und gelangte von dort aus nach Deutschland.
Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Pflanze in Bauerngärten häufig angebaut.

Ich finde die Blüten einfach nur faszinierend natürlich SCHÖN! :flowergirl:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.