DND – 04 / 2016

viel zu viel Regen

Regentropfen, die auf die Spazierwege tropfen, sind ein melancholisch stimmender Gruß des „grünen Winters“!
Die Spiegelung in dieser riesengroßen Pfütze gefiel mir aber dann doch so gut,
dass ich diese Winter-Tristesse versucht habe einzufangen!

dernaturdonnerstagJutta (kreativ im Rentnerdasein) leitet dieses Projekt

Gut geplant…..

….aber leider  ohne Einbeziehung des (allmächtigen)Wettergottes!!!

In diesem Sommer werden wir ja nicht wirklich mit wärmendem Sonnenschein und  strahlend blauem Himmel verwöhnt. Also hat man bei allem, was man so plant, stets den Wetterbericht im Auge. Und es war für den heutigen Sonntag „schönes Wetter, Temperaturen bis 27 ° und klitzekleinen Wölkchen“ angesagt! Also waren die privaten Wochenend-Aktivitätsweichen eingestellt auf einen Besuch im Frankfurter Zoo.
Bewaffnet mit Stullen und Getränk (im Zoo ist ja alles so horrend teuer, dass einem die Lust auf Nahrungs-oder Flüssigkeitszufuhr vergeht) und mit der neuen Digicam   :lachen: (ich lechze  nach dem  preiswürdigen  Tierfoto in GEO oder Nature Pur oder auch Animals around the world)  sollte das ein rundum gelungener, ereignisreicher Sonntag werden!

Und dann: Morgens 20 ° Außen- wie Innentemperatur, das sind mindestens 5 ° unterhalb meiner persönlichen Wohlfühltemperatur! Wetteraussichten für Frankfurt: Bedeckt, trüb, Regen ab spätestens 14.00 Uhr :devil:

Mein Gott, sind wir flexibel!
Alles sofort umgeworfen, neu geplant, ein gemütlicher Tag zu Hause ist doch auch sehr viel wert, da hat man endlich Zeit für Dinge, die sonst wieder weiter verschoben worden wären.

Wir würden alle in unserem unerledigten Kram ersticken, wenn es dieses Wetter nicht gäbe!

Dem Himmel sei Dank :laugh: