Maritimer Mittwoch #04

Den Atlantikwellen mal ganz tief in die feuchten Augen schauen…..
So, oder so ähnlich hat sich diese Sonnenanbeterin das wohl gedacht
und diese spezielle Strandlage gewählt!

Wichtig ist, dass man nicht einschläft,
denn die Flutwellen können doch recht munter und vor allem sehr, sehr schnell sein.

Ein „nasses“ Projekt, das die liebe Angela von „Gestrandetes“ betreut.

Meerblick # 06

meerblick-nr-6

Da hat jemand wunderschönen, von Meerwasser und Wellen rund geschliffenen Steinen
die Möglichkeit geschenkt, so lange die Natur es will, aufs Meer zu blicken.
:love:

Frau S. schreibt:
Ich liebe liebe liebe das Meer und habe deshalb beschlossen, hier jede Woche mindestens ein Bild,
Spruch oder sonstwas zu diesem Thema zu posten.
Vielleicht möchte sich mir der eine oder andere Meer-Liebhaber zwecks gemeinsamen Träumens anschließen?

Ich schließe mich gerne an, auch wenn ich es sicher nicht jede Woche schaffe, ein Wasserbild zu posten.
Schließlich wohne ich nicht am Meer!!!!

von Frau S.

Meerblick #02

meerblick-2016Ich surfe nicht, aber ich schaue gerne zu, wie dieser anspruchsvolle Wassersport
heutzutage von „Jedermann“ interpretiert und mal mehr, meistens weniger gut  ausgeübt
und unermüdlich trainiert wird.

von Frau S.

Meerblick #01

meerblick-2016

Ich liebe das Meer, insbesondere den Atlantik.
Die liebe Anne/Wortperlen hat mich auf ein neues Projekt aufmerksam gemacht:

Frau S. schreibt:
Ich liebe liebe liebe das Meer und habe deshalb beschlossen, hier jede Woche mindestens ein Bild,
Spruch oder sonstwas zu diesem Thema zu posten.
Vielleicht möchte sich mir der eine oder andere Meer-Liebhaber zwecks gemeinsamen Träumens anschließen?

Ich schließe mich gerne an, auch wenn ich es sicher nicht jede Woche schaffe, ein Wasserbild zu posten.
Schließlich wohne ich nicht am Meer!!!!

von Frau S.

Magic Letters „W“

water

Was das Blut für den Menschen,
ist das Wasser für die Erde.
© Hermann Lahm *1948 *

logo_abisz
„W“ wie „Wasser“ für das Projekt von Paleica

StoryPics 2014 / 36

Der SogWasser fasziniert mich immer wieder auf’s Neue!
Nicht nur ein herrlicher Wellengang, auch solche Wasserstrudel begeistern mich.
Hervorgerufen werden diese Wirbel ja meistens durch Felsen und/oder Bodenunebenheiten auf dem Meeresgrund,
beziehungsweise durch die Strömung, die unter landwärts gerichteten Wellen seewärts zieht.

Selbstverständlich sollte man in so einem bewegten Wässerlein nicht schwimmen
oder sonst irgendeinem Wassersport frönen. Die Sogwirkung ist viel zu groß!!!

Hoffentlich ist dieses neue StoryPicsWort „Sogwirkung“
keine zu große Herausforderung für die Schreiberlinge! :thinking:

 StoryPic2014
von Sandra
? ? ? ?    ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke 19. Zeugen 20. Kleinflugzeug/e
21. Flamme/n 22. Tunnel 23. Wäscheleine 24. Unikat 25. Spurensicherung 26. Äpfel
27. Gedanken 28. Henkersmahlzeit 29. Versteck 30. Gezeiten 31. Schneckentempo
32. Information 33. Holzsplitter 34. Vogelfrei 35. Geheimnis 36. Sogwirkung

Alltäglichkeiten – Wasser

 Aquarium
Im Wasser des Aquariums schwimmen munter die Fischlein umher…

Fische
…sofern Wasserbeschaffenheit- und qualität ihren Wünschen entsprechen!

BrandungIch liebe es, der Brandung an der Felsenküste von Lanzarote zuzusehen.

Wellenschlag
Wenn die Gischt hochspritzt und die Luft mit Abertausenden von Salzwassertröpfchen angereichert wird,
atme ich gerne und oft ganz tief durch!

Gischt

Wen es interessiert:
Die Gischt (man kann auch „der Gischt“ sagen) ist das weißliche Gemisch aus Wasser und Luft,
das entsteht, wenn das Wasser natürlicher oder künstlicher Gewässer durch Felsen,
Wind oder auch zum Beispiel durch Schiffsschrauben aufgewühlt wird.

Hafen in Puerto Calero auf Lanzarote
Da lieben es die Yachten, Schiffe und Boote in Puerto Calero auf Lanzarote
doch etwas ruhiger und schätzen das sichere Gewässer im Hafenbecken!

seagulls
Auch die Seemöwen lassen gerne mal die Flügel „hängen“
und entspannen in der großen Badewanne, „Atlantik“ genannt!

Wasservoegel
Es gibt ja doch immer wieder Streitereien um die Leckerbissen,
die auf und im Wasser herumschwimmen!

Showtanzgruppe
Es gibt Gottseidank viele Möglichkeiten, ein paar Gläser Wasser zu servieren,
aber wenn man’s kann……ist es offensichtlich nicht so schwer! 😉

Zauber des Raureifs
Das ist für mich eines der schönsten „Gesichter“, die das (über)lebenswichtige Element Wasser zeigen kann:
Raureif, ein fester Niederschlag, der sich aus unterkühlten Wassertropfen von leichtem Nebel
oder direkt aus dem in der Luft enthaltenen Wasserdampf bildet.
Hierfür ist eine sehr hohe relative Luftfeuchtigkeit von über 90 % und eine Lufttemperatur von unter ?8 °C nötig.
Die entstehende Wärme wird an die umgebende Luft abgegeben, der Wind erhöht noch die Bildung von Raureif.

Für mich aber ist es wie Zauberei, ein einzigartiges Naturwunder! :thumbsup:

Kaffee
Nach soviel kaltem Wasser geniesse ich gerne eine für mich schönste Art und Weise der Verwendung von Wasser:
Ein köstliches, heißes Tässchen Kaffee! :girlheart:

 Alltaeglichkeiten
# 56 für das schöne Fotoprojekt von  Luise-Lotte

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.