DND 20/2019

Auf dem Weg zur Apotheke ist mir diese wunderschöne Weinberg-Schnecke aufgefallen.
Ich habe genauer hingeschaut und festgestellt, sie war wohl unaufmerksam gewesen.
Irgendwie hängt sie mit ihrem feinen Schneckenhaus im Gullyschlitz fest.

Der erste und sicher auch der schwerste Teil ist mühsam und kostet viel Zeit.
Mit aller Kraft zieht sie sich und ihr Haus aus dem schmalen Schlitz.
Mich hat das ein wenig an Klimmzüge „im Liegen“ erinnert…

Klasse, sie hat es geschafft!
Ihr „Vorderteil“, also Kopf und Hals bzw. Vorder-Fuß hat das Schlitzloch überwunden.
Mit einem feinen Schwung hat sich das Schneckenhaus gedreht.

Ich habe geduldig gewartet, bis sie mit ihrer Arbeit zufrieden war und weiter schnecken wollte.
???
Da habe ich diese schöne Weinbergschnecke aber dann doch ganz vorsichtig
und schneckig langsam vom Boden gelöst und sie hat sich,
interessiert herumschauend, von mir ins schneckengemütliche Grün setzen lassen.
? ? ?
Früher habe ich viele Weinbergschnecken gesehen.
Inzwischen sind sie – zumindest hier bei uns – wohl doch seltener geworden.
???

Ghislana leitet diese schönen Projekt

Cam underfoot 40/2016

cam-underfoot-2016

Kennt ihr schon diesen „schneckeligen“ Zungenbrecher:

„Wenn Schnecken an Schnecken schlecken,
merken Schnecken zu ihrem Schrecken,
dass Schnecken nicht schmecken.“

Das Ganze jetzt aber bitte nicht im Schneckentempo probieren…  😉

CAM UNDER FOOT 2016_
Projekt von Siglinde „vonollsabissl“

Cam underfoot 20/2016

cam underfoot 2016
Gar nicht so einfach, den passenden Weg zu finden…

cam underfoot….wenn man so ein großes Haus mit sich herumtragen muss!
Aber…..Eile mit Weile, wo ein/e Wille Schnecke ist, gibt es auch einen Weg!

CAM UNDER FOOT 2016_
Projekt von Siglinde „vonollsabissl“

DND # 12

Schnecke
„Die schwäbische Auster“ wird die Weinbergschnecke auch genannt.
Leider findet man sie heute nicht mehr so oft.
In den Weinbergen fast gar nicht mehr, da sie hier der Schädlingsbekämpfung zum Opfer gefallen sind.
In Parkanlagen oder auch auf Friedhöfen (da lässt man sie offenbar in Ruhe) dagegen auch heute noch.

Drei Jahre „bauen“ die Weinbergschnecken an ihrem Haus!
Sie besitzen zwar schon beim Schlüpfen aus dem Ei ein winziges Eigenheim.
Das muss dann allerdings gepflegt und vergrößert werden und dazu muss „der Schneck“
stetig Kalk aus dem Untergrund lösen und Kalksalze mit der Nahrung aufnehmen.

Das Gehäuse hat fast immer die Form einer rechtsgängigen Spirale.
Nur bei etwa einem von 20.000 Exemplaren ist sie linksgängig. Diese Tiere nennt man auch „Schneckenkönig“.
In der freien Natur werden unsere Weinbergschnecken im allgemeinen ca. 8 Jahre alt.

dernaturdonnerstagJutta (kreativ im Rentnerdasein) leitet dieses Projekt

StoryPics 2014/31

Schnecke
Es bleibt das Geheimnis dieser Weinbergschnecke, wohin sie ihr Weg führt.
Aber unbeirrt und zielsicher wird das Dickicht ganz, ganz langsam durchgeschneckt!
Sie ist die größte heimische Schnecke und gehört zur Familie der Schnirkelschnecken.

Keine Bange, diesen herrlich witzig klingenden Familiennamen
möchte ich den kreativen Schreiberlingen wirklich nicht zumuten.
Aber ein Schneckentempo – in dem sich zum Beispiel die Lösung des Psychothrillers der Aufklärung nähert –
könnte man schon einbauen, oder?!
Also lautet mein StoryPicsWort diesmal „Schneckentempo“!

StoryPic2014
von Sandra
? ? ? ?    ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke 19. Zeugen 20. Kleinflugzeug/e
21. Flamme/n 22. Tunnel 23. Wäscheleine 24. Unikat 25. Spurensicherung 26. Äpfel
27. Gedanken 28. Henkersmahlzeit 29. Versteck 30. Gezeiten 31. Schneckentempo