Weihnachtsstress


Wenn es dem Weihnachtsmann hilft, warum nicht auch uns allen? :happynikolaus:

Weihnachtsstress

Als im August in den Geschäften
die Pfefferkuchenzeit begann,
da fragten viele mit Entsetzen:
Kommt denn schon jetzt der Weihnachtsmann?

Seitdem sind Monate vergangen,
nun ist es wirklich fast soweit.
Es öffneten die Weihnachtsmärkte
und in der Luft liegt Heimlichkeit.

Längst sind die Wunschzettel geschrieben,
der Stollenduft zieht durch das Land
und auf der Suche nach Geschenken,
wird selbst am Sonntag rumgerannt.

Es gibt so vieles zu bedenken,
damit man wirklich nichts vergisst.
Und mancher wünscht sich schon seit Wochen,
dass alles bald vorüber ist.

Dann ist er da, der Heiligabend,
der Weihnachtsbaum ist bunt geschmückt.
Jetzt gibt es nur noch den Gedanken,
dass auch der Weihnachtsbraten glückt.

Die Feiertage gehn vorüber,
man übt sich in Besinnlichkeit.
Doch um sich wirklich zu besinnen,
bleibt einem viel zu wenig Zeit.

Gestresst von all dem Weihnachtstrubel
schwört sich dann wieder jedermann:
Im nächsten Jahr wird alles anders!
Na, hoffentlich denkt ihr auch dran.
(Monika Peschel)

Wie immer pflastern gute Vorsätze schon jetzt den Weg ins nächste Jahr! :elkgrins:

Anti-Fest-Stress-Mittel

Kleine optische Soforthilfe, anzuwendensehen bei den ersten Anzeichen von Weihnachtsstress:

Noch reichlich Zeit bis Ostern!

Noch reichlich Zeit bis Ostern!

Die Teilnehmerin eines Wettbewerbs in der japanischen Stadt Yokohama präsentiert den neuesten Kaninchentrend: Sonnenbrille und Ohrring!

Gefunden in der Galerie „Bilder des Tages“ in Focus Online :eastersmilie:

54 Tage bis…….

:santacoming:

Es gibt ja heute viele Mitmenschen, für die gehört Weihnachtsstress zum Weihnachtsfest :mrgreen:

All diejenigen, die das nicht brauchen (wollen) sollten ab sofort die kaufanregende Weihnachtsmusik im Supermarkt nicht mehr ignorieren. Auch mit dem achtlosen Vorbeihasten an Adventskalendern, Nikoläusen, Lebkuchen etc. ist ab sofort Schluss. Jetzt ist es höchste Zeit,  die ganz persönliche To-Do-Liste zusammenzustellen:

*  Weihnachtsbackbücher und die altbewährten Rezepte studieren
* Vorräte checken, ggbf. jetzt nachkaufen, denn die Regale sind noch voll
* Weihnachtsdeko aus dem Keller / vom Dachboden holen
* Geschenke überlegen/einkaufen/einpacken

Wie jedes Jahr bin ich wieder voller guter Vorsätze :love:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.