Fröhlicher Advent

Lach mal im Advent!

A in Lichtlein brennt bereits.
D as zweite steht bereit.
V ür Nummer drei reichts noch soeben.
E in viertes wird nicht überleben.
N un ist es die Wirklichtkeit.
T ja, Weihnachten ist nicht mehr weit.

Wie definiere ich heute Weihnachten?

W as soll ich für die Lieben kaufen?
E r hat schon alles! Was kauf ich bloß?
I ch bekomme doch nicht alles, was ich erhoffe.
H at er an den Tannenbaum gedacht?
N atürlich, für Essen und Trinken bin ich zuständig!
A ch ja, müssen wir die Schwiegereltern einladen?
C ‚est la vie, was kostet die Welt?
H offentlich verbrennt die Gans nicht?
T euer ist alles geworden!
E uro – wie werden wir den wieder los?
N ein, ich möchte Weihnachten einfach nur genießen!
(Angelika Blaschke)

 

4.Advent 2010

:4advent:
Pünktlich zum 4.Adventssonntag schicke ich ein Engelein, das uns allen das schenkt, was wir am dringendsten brauchen: ZEIT!!

Eine Kerze abbrennen lassen und sich wirklich einmal die Zeit dazu nehmen,
gar nichts weiter zu tun als dieses ……….das wünsche ich euch!

Zwei Engelchen…

:3advent: …sollen Euch durch die nächste Adventswoche geleiten. Immerhin ist es schon „DIE LETZTE“ und das Fest aller Feste rückt unaufhaltsam heran. Vielleicht gelingt es uns, es den beiden Engelchen ein wenig gleichzutun und Stress, Hektik und alles, was eigentlich mit Weihnachten überhaupt nichts zu tun hat, ein bisschen ruhiger und mit einem fröhlichen Augenzwinkern zu „überleben“!

  

Weihnachtseinkauf

  Du kannst ein Haus kaufen, aber nicht ein Heim!
Du kannst ein Bett kaufen, aber nicht Schlaf!
Du kannst dir eine Uhr kaufen,
aber nicht die Zeit!
Du kannst ein Buch kaufen, aber nicht das Wissen!
Du kannst einen guten Arzt bezahlen,
aber keine Gesundheit kaufen!
Du kannst ein Herz kaufen, aber nicht die Liebe!
(Sprichwort aus China)

Schmücken……

….bis der Baum umfällt :shocked:   Dann war’s zu viel!!!

weihnachtsbaum

So lautet das Motto des freundlichen Herrn Wanner aus Basel, Eigentümer eines ganzjährigen Shops für Weihnachtsdekorationen aller Art. Stolz wie der Weihnachtsmann persönlich präsentiert er sich vor seinem im wahrsten Sinne des Wortes schmucken Laden:

Johann Wanner in Basel

Er lächelt milde und schaut großzügig über unsere weihnachtlichen Dekoverirrungen hinweg. Ob modern, klassisch, jedes Jahr anders, teure Klunker oder billiges Glitzerzeug spielt keine Rolle. Hauptsache wir schmücken auf!

Er könnte  mit roter Mütze, weißem Wallehaar- und Bart und rotem Mantel selbst hervorragend als Weihnachtsmann arbeiten. Das allerdings hat er nicht nötig. Zur Zeit boomt sein Laden!

:santa: