Freitags – Füller #88

Heute klappt es mal wieder mit dem Freitagsfüller. Meine Ergänzungen habe ich diesmal auch in rot geschrieben.

1. Im Allgemeinen tut in der jetzigen Zeit etwas Ruhe ganz besonders gut. :angel:

2.Die Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr habe ich (vorbildlich) schon alle „im Säcklein“. :santa:

3. Bei diesem Wetter brauche ich jeden Tag ein wenig „Sonne im Herzen“. :lovemetoo:

4.Ein silber-weiß geschmückter Baum erinnert mich sehr an Weihnachten in meiner Kindheit .

5. Mein Auto bekommt heute endlich seine Winterreifen! :blueyeah:

6. Das Jahresende kommt zu schnell !

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich den Besuch bei meiner Tochter geplant und Sonntag möchte ich in aller Ruhe (schon) das 3.Kerzlein anzünden.

Geschenketipp

Kleiner Geschenke – Tipp für alle „glücklichen“ iPhone Besitzer, die gleichzeitig auch Fotofans sind:

Eine Folie „Leica Look“ die einfach aufgeklebt wird und dem iPhone ein unverwechselbares „Gesicht“ gibt! :mrgreen:

Zu finden unter http://store.petapixel.com/ !

Mir gefällt es, obwohl ich kein iPhone habe :bigcellphone:

Wie lange dauert der Advent?

:1advent:  Ganz genau noch 26 Tage!!  Dann ist wieder einmal Weihnachten: :santasdance:

Gestern habe ich den Adventsschmuck herausgeholt und die Wohnung ein wenig vorweihnachtlich geschmückt:

Ein fröhliches „Schneemännli mit Weihnachtsbäumli“ stimmt auf die Weihnachtszeit ein.

Damit er nicht so einsam rumsteht, leistet ihm ein golden glänzender
Stern-Kerzenhalter Gesellschaft.

Auf dem Wohnzimmertisch steht ein vorweihnachtlich geschmückter Adventsteller.

Als letztes wollte ich auch am heimischen Computer ein wenig
Weihnachtsvorfreude sichtbar machen.

Leider nur für einen Tag! Dann hat mein Monitor „den Geist“ aufgegeben und erstrahlt nunmehr in sanftem hellbau, mal ganz abgesehen davon, dass es der 8 – 10maligen Aufforderung bedarf, bis er überhaupt etwas anzeigt!! :stirnwand:

Jetzt habe ich einen neuen Monitor bestellt, der aber erst am Mittwoch eintrudeln wird. Solange ruht die PC-Weihnachtsstimmung!! :christmascoffee:

Das persönliche Geschenk

Schon seit einigen Jahren gibt es ja Kalender, die man mit persönlichen Bildern, kleinen Gemälden und Erinnerungsstücken persönlich gestalten und verschenken konnte. Heute – im Zeitalter des Internet – geht das natürlich auch perfekt präsentiert von vielen Fotobuch-und/oder Kalender-Herstellern.

Mein Gutscheincode.de bietet jetzt passend dazu unter myphotobook.de einen Gutschein an, der ein solches Geschenk noch kostengünstiger macht. Neukunden von myphotobook erhalten bis Ende November mit diesem myphotobook Gutschein 20% Rabatt bei der Bestellung eines Fotobuches. Einen Mindestbestellwert hat der myphotobook Gutschein nicht.

:thumbup: Ich habe selbst im vorigen Jahr von „der Besten aller Töchter“ einen ganz liebevoll und mit persönlichen Fotos gestalteten Kalender geschenkt bekommen, der mir ein treuer Begleiter durch dieses Jahr war und ist. Jeden Monat freue ich mich aufs Neue über das ausgesuchte Monats-Familien-Bild! :heart:

Mein Gutscheincode ist das Internet-Portal, welches beim Sparen hilft. Auf Mein Gutscheincode findet man hunderte von aktuellen Gutscheinen für hunderte von Online-Shops. Wenn man mit einem dieser Gutscheine im Internet einkauft, kann man teils Rabatte im hohen zweistelligen Prozentbereich bekommen.

Mein Gutscheincode ist zu 100% kostenlos. Täglich ist ein Team auf der Suche nach den aktuellsten Gutscheinen für alle Online-Shops mit den höchsten Rabatten.

Und sparen müssen wir doch alle, hämmern uns jedenfalls unsere Volksvertreter tagtäglich ein! Nicht nur die Staatssäckel sind leer! :poorboy:  Nein, auch der Normalbürger hat keinen Cent zuviel in der Tasche und dreht ihn zweimal um, bevor er ihn ausgibt.

Cyber Monday

Der „Cyber Monday„, in den USA der Montag nach Thanksgiving, ist traditionell der Tag, an dem amerikanische Schnäppchenjäger ihre Weihnachtseinkäufe online erledigen. Denn nur für diesen Tag reduzieren die Händler drastisch die Top-Produkte des Jahres. Was Kunden in den USA zugutekommt, darüber sollten sich auch deutsche Kunden freuen dürfen, meint Amazon.de. :mrgreen:

 

Am 29. November 2010 ist der „Amazon.de Cyber Monday“. An diesem Tag werden für insgesamt 30 von den Kunden gewählte Produkte die Preise drastisch reduziert. Im Zwei-Stunden-Rhythmus  werden jeweils fünf Produkte angeboten, die für bis zu zwei Stunden zum reduzierten Preis erhältlich sind, allerdings nur solange der Vorrat reicht.

Das Ganze hat mich sofort an die Schwarzenegger-Komödie erinnert „Versprochen ist versprochen“ (Original: „Jingle all the way“) in der Arnie einen Geschäftsmann und Familienvater spielt, der seinem vernachlässigten Sohn Jamie verspricht, ihm zu Weihnachten einen Turbo-Man, die neueste Action-Figur aus einer beliebten Kinder-TV-Serie, zu besorgen. Um noch eine solche Figur zu finden, hetzt er durch Minneapolis und St. Paul, muss aber feststellen, dass sie fast überall ausverkauft sind. :grmph:  Diesen Turbulenzen und Abenteuern möchte man natürlich als brave deutsche Weihnachtsfrau nicht ausgesetzt sein. :whistler:

Soviel Action wird von Amazon deshalb zwar  nicht verlangt, aber unermüdlich vor dem heimischen PC sitzen sollte man schon, wenn man sein ganz persönliches Weihnachts-Schnäppchen machen möchte. :blushgirl:

Jeder interessierte Kunde sollte sich vorher 5 Lieblingsprodukte aussuchen und zur Abstimmung gehen. Dann braucht man am 29. November nur noch prüfen, wann „sein“ Produkt angeboten wird und hoffen, dass der Artikel noch nicht ausverkauft ist.

Ich habe mir auf jeden Fall schon mal meine Lieblingsprodukte ausgesucht und werde ganz sicher reinschauen, um zu sehen, ob das eine echte Chance ist oder nur ein „Lockvogel“! 

:flowergirl:

Ja,ja, die Post

Gestern brachte mir die Post ein Paket aus Amerika! 😮

Wie es dazu kam?   Ganz einfach: Im letzten Jahr hatte ich besonders früh mit meiner Weihnachtsbäckerei begonnen, da meine Plätzchenpakete in die USA immer erst nach Weihnachten eintrafen. Ich habe gebacken, liebevoll ein schönes Paket geschnürt, zur Post gebracht und die nicht unerheblichen Gebühren entrichtet. Selbstverständlich habe ich das Feld „Falls unzustellbar, zurück an Absender“ NICHT angekreuzt, denn wer will schon Weihnachtsplätzchen zu Ostern!

Nach einer angemessenen Wartezeit erfuhr ich, dass dieses Paket einfach nicht geliefert wird, obwohl die Familie auf meine „german cookies“ tagtäglich wartet. Also bin ich zur Post gegangen und habe einen Nachforschungsauftrag gestellt.

Vor einer Woche teilte man mir schriftlich mit, dass dieses Paket am 28.November an den Empfänger ausgeliefert worden sein. Na gut, dachte ich mir, dann hat es wohl doch irgendwann noch mit der Zustellung geklappt und die Info an mich ist im Weihnachtsstress untergegangen.

Gestern stand der Postbote mit meinem Paket vor der Tür und wollte € 20,00 für die Rücklieferung der Sendung kassieren. 😥

Er bot mir an- nachdem ich ihm den Vorgang geschildert habe – das Paket als unzustellbar zu behandeln. Jetzt wird es 7 Tage lang auf der Poststelle aufbewahrt und dann geht es in den Besitz der Post über und wird „irgendwann“ versteigert!

Alternativ kann ich das Paket natürlich noch abholen, die Gebühr bezahlen und es dann eigenhändig entsorgen! :bluemad:

Und dabei wollte ich es diesmal wirklich PERFEKT machen :cryalone:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.