Cam underfoot 30/2016

cam underfoot 2016

Es grünt und blüht zur Sommerszeit…..
überall und kostenlos, niemand hat’s gesät, niemand hat’s gehegt und gepflegt….
aber das Unkraut gedeiht prächtig und findet gerade an den Rändern der Bürgersteige
meistens mehr als genügend Plätzchen, wo es sich so richtig breit (und hoch) machen kann!

Ich bin extra mal ganz, ganz tief in die Hocke gegangen um die Frische und Wachstumsfreude einzufangen!

CAM UNDER FOOT 2016_
Projekt von Siglinde „vonollsabissl“

Cam underfoot 21/2016

cam underfoot 2016

Und ist die Ritze oder der Spalt auch noch so klein,
es passt immer noch ein frisches (Un)Kräutlein rein!

„Nichts ist weniger verheißend als Frühreife;
die junge Distel sieht einem zukünftigen Baume viel ähnlicher als die junge Eiche.“

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

CAM UNDER FOOT 2016_
Projekt von Siglinde „vonollsabissl“

MacroMonday # 03/2016

MacroMonday 2016

Bei den frischen Temperaturen trage ich gerne die Haare noch etwas länger!

MakroMondayMs.Figino macht weiter mit dem winzigen Montag!
Ich freue mich :thumbsup: und bin gerne wieder mit dabei.

Kleiner Monat 10-2016 / 04

Pusteblume
Der März hatte es hier bei uns schon mehr als genug regnen.
Der April scheut sich nicht, seinem Ruf gerecht zu werden, und schickt uns immer wieder Wasser vom Himmel!
Dem frühen, zur Pusteblume mutierten Löwenzahn, war das zuviel des Guten:
Er hat sich mal flach gelegt!

kleiner monat logoBetreut von Peter – cubusregio

Kleine Helferlein

Friday greens 2015
Kinder unterscheiden nicht zwischen „mühsam gezüchtet = nützlich“ und „wächst von allein = Unkraut“!
Sie wissen nur, die Natur braucht Wasser um zu gedeihen,
und sie sind sich völlig sicher, dass jedes Tröpfchen hilfreich ist!
:loveflowers:

 FridayGreens
and Friday Greens from Nix Pages

Dienstags gehts rund # 26

Minigolfgruen
Normalerweise ist ja im Grün ein rundes Loch, zumindest bei den Golfern.
Bei den Minigolfern scheint man es auch umgekehrt zu tollerieren:
Da findet man nach dem Einlochen in das Runde frisches Grün!
animierte smilies sport

LogoDienstagsRundEin rundes Projekt von Vera

DND # 06

Loewenzahn,dandelion,
Ich weiß, engagierte Blumen-und Gartenliebhaber sind vom Löwenzahn nicht so begeistert.
Ich mag ihn! Er findet überall ein Plätzchen!
Nach der Blüte erfreut er durch seine wunderschönen Pusteblumen. Er ist wirklich unverwüstlich!

Außerdem habe ich noch einiges Interessantes über diese vielseitige „Unkraut“ gefunden:

In mittelalterlichen Kräuterbüchern und in der Volksmedizin wurde Löwenzahn
als Mittel gegen Galle- und Leberleiden beschrieben  und als blutreinigende Frühjahrskur verwendet.

Der ebenfalls gebräuchliche Name Kuhblume kommt von einem Volksglauben.
Man glaubte, der Löwenzahn sei wegen seines weißen Milchsaftes ein gutes Mittel  für Kühe,
deren Milch Hexen geraubt haben sollten.
Das Kraut wurde mit Kleie und Salz gemischt und den Kühen zum Fressen gegeben.
Verbreitet war auch der Glaube, dass der Milchsaft Warzen „vertreibt“.

Neue Untersuchungen haben gezeigt, dass Löwenzahn in der Tat die Gallesekretion fördert.
Außerdem wirkt er aktivierend auf die Nieren und hat einen günstigen Einfluss auf das Bindegewebe.

In der modernen Küche werden die jungen, zarten Blätter gerne in einem Wildkräutersalat verwendet.
Auch ein spinatähnliches Gemüse kann  aus dem Blättern bereitet werden.
Die jungen Blütenknospen können – wie einige andere Wildblütenknospen – als Kapernersatz in Essig eingelegt werden.
Aus den Blüten lässt sich auch ein stoffwechsel anregender Wein herstellen
oder natürlich auch Löwenzahnhonig und Löwenzahnsirup.

Mein Herz :love: schlägt eindeutig für diesen vielseitig verwendbaren Tausendsassa der Natur!

dernaturdonnerstagJutta (kreativ im Rentnerdasein) leitet dieses Projekt

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.