„T“in die neue Woche 39/2019

Dieses kleine Räucherhäuschen hat Fenster und Türen fest verschlossen.
Denn hier soll aromatischer Rauch aufsteigen
und der steigt ja üblicherweise nur durch den Schornstein hinaus.
🕯️🕯️
Da ich kein Freund des Räucherns bin, bleibt es hier aber beim rauchfreien „Adventshäuschen“!
🕯️🕯️

Habt alle einen fröhlichen 2. Advent-Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“ in die neue Woche 38/2019

Die berühmte „Porta Nigra“ in Trier
hat so viele Fenster, Türen, Tore und Durchgänge,
das wirkt beinahe wie ein Netz aus Stein!
* * * *

Habt alle einen gemütlichen, angenehmen 1. Advent-Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche 37/2019

Diese alte Tür in einem Fachwerkhaus in Meisenheim ist mir sofort aufgefallen.
Sicher hätte man hier einiges einiges „aufhübschen“ können,
aber so ist sie Original und hat gewiss schon seit vielen Jahrzehnten
treu und brav ihre Dienste verrichtet.
Sogar die früher üblichen Briefkastenschlitze sind vorhanden
und wurden nicht durch „moderne“ Prospektkästen ergänzt oder getauscht.
Vor allem aber hat mir das kleine Wappen oberhalb gefallen.
* * * * *

Habt alle einen gemütlichen, angenehmen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“ in die neue Woche 36/2019

In der Altstadt von Bingen am Rhein findet man einige interessante Gebäude,
die in historischem Gedenken restauriert worden sind.
*****
Nicht nur die Stuckarbeiten an der Front und die „frische“ Farbe machten mich neugierig.
Ich sah, dass die Holztür vielversprechend aussah und ging deshalb näher…

…..und näher heran.
Das baumelnde Motiv am Glasfenster passt nicht wirklich.
Alles andere sieht nach altem Kunsthandwerk aus.
Also… noch näher ran …

Jetzt bin ich schon so dicht davor, jetzt will ich es ganz genau wissen…

Diese bezopfte und gewissermaßen angekettete Dame sieht doch sehr spannend aus
und man beginnt automatisch darüber nachzudenken, warum sie da wohl hängt.

Freiwillig? Oder war das eine historische Strafmaßnahme?
Vielleicht ist es aber auch die Vorfahrin eines der Besitzer,
die sich hier in Holz geschnitzt, der Öffentlichkeit präsentiert und den Eingang bewacht?

Fragen hätten wir mehr als genug, aber diese Hausherrin schweigt
und verrät keine privaten Geheimnisse.
* * * * *
Habt alle einen gemütlichen, angenehmen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche 35/2019

Alte Türen haben ihren ganz besonderen und eigenen Charme.
Diese Holztür habe ich in Herborn entdeckt.
Leider konnte ich aus Platzmangel nur diesen Ausschnitt fotografieren.
Man sieht aber sofort, dass hier tatsächlich die Tür so belassen wurde,
wie sie vermutlich über Jahrzehnte hinweg gute Dienste geleistet hat.
* * * * *

Habt alle einen schönen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche 34/2019

Dieses verlassene, alte Gebäude des Weingut Kautzenberg
in Bosenheim bei Bad Kreuznach habe ich mir schon lange mal etwas näher anschauen wollen.
So direkt von vorne sieht es ziemlich herunter gekommen aus.
Ich bin also mal um die Ecke gegangen:

Alle alten Tore und Türen sind fest verschlossen
und das gesamte Gelände macht einen ungepflegten und etwas abweisenden Eindruck.

Der alte Türbeschlag wurde belassen, aber ein neueres Schloss hinein gearbeitet.
Das lässt vermuten, dass sich doch irgend jemand um dieses verlassene,
alte Weingut kümmert und es vielleicht nur auf neue Besitzer wartet.

Diese verwitterte Skulptur, die wohl einen etwas weinseligen Besucher,
der Halt an einem Weinfässchen sucht, darstellen soll,
zeugt heute noch davon, dass es hier früher sicher einmal fröhlich,
lebendig und gesellig zugegangen ist.
* * * * *

Habt alle einen sorgenfreien Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche 33/2019

Ich mag diese kleinen, typischen Feinkost-Läden wie diesen hier,
den ich bei meinem Besuch in Florenz in einer schmalen Gasse,
abseits vom Touristenrummel, entdeckt habe.
* * * * *
Die Türen sind immer geöffnet und die Schaufenster so gestaltet,
dass man sofort sieht, was einem hier an Spezialitäten geboten wird.
In solchen Geschäften kaufen auch die Einheimischen,
denn hier wird nicht nur „feine Kost“ geboten,
sondern auch und gerade das persönliche Gespräch noch gepflegt.
* * * * *

Habt alle einen entspannten Herbst-Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und