Montagsherz # 364

Ein feines Rundumgitter „mit Herz“ sichert das Modell der ehemaligen Burg Tringenstein.

Es steht ca. 10 km/h westlich von Dillenburg auf einer Bergkuppe im Süden des gleichnamigen Ortes.
Von der ursprünglichen Burg sind nur noch Grundmauern der Kapelle und einige Grabenreste erhalten.

So sieht das Modell insgesamt aus:
Die Original-Burganlage ist leider total zerstört worden,
was angesichts dieser wunderbaren Burg wirklich sehr schade ist!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein!
Frau Waldspechts Montagsherz

Black and White 2018-August

Der „Roque Nublo“ ist eines der Wahrzeichen von Gran Canaria und
obwohl er nicht der höchste Berg der Insel ist,
 ist er mit seinem ca. 70 Meter hohen, fingerförmigen Basaltmonolithen
von seiner Erscheinung her doch der wahrscheinlich Auffälligste.

Der „Roque Nublo“  ist das Überbleibsel eines Vulkans.
Genauer gesagt ist es die im Kamin des Vulkans erhärtete Magma .
Während der aus weicherem Material bestehende Kegel im Laufe der Zeit durch Erosion abgetragen wurde,
blieb der aus härterem Gestein bestehende Schlot stehen. 

Es ist eine überaus markante Felsformation auf Gran Canaria, die keiner übersehen kann!

betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

Zitat im Bild #56/2018

„Derjenige ist wirklich reich,
der mehr Träume hat als das Leben zerstören kann.“
– Volksweisheit-

Habt ein traum(reiches)haftes Wochenende
und macht es euch gemütlich und rundherum angenehm!

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Leben mit Büchern #24

Reisen bildet…..wenn man sich vor und während der Reise bildet. ;-)
Es ist praktisch und erleichtert mitunter das Reisen ungemein,
wenn man sich vor Reiseantritt schon ein wenig über Land und Leute informiert.

Da auch heute noch lange nicht überall ausgezeichneter Internet-Empfang geboten wird,
erweisen sich die Print-Ausgaben, die man jederzeit und überall durchblättern kann, als unentbehrlich!

Eine kleine Auswahl meiner „Reiseführer“ habe ich in der Collage zusammengefasst.
Der dicke Atlas allerdings dient nur zum „Reisen, mit dem Finger auf der Landkarte!“

Kerkis Leben mit Büchern

Montagsherz #362

In Bad Nauheim habe ich dieses frische, sprudelnde Herz entdeckt.
Das ist doch mal ein wirklich schöner Springbrunnen.
Genau das Richtige in diesem wirklich von der Sonne verwöhnten Sommer!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein!

Frau Waldspechts Montagsherz

 

Black and White 2018 – Juli

Wer einen Ausflug nach Bad Vilbel macht,
muss natürlich auch den berühmten „Mineralbrunnen“ bestaunen.

1936 / 37 entstand im Kurpark durch eine 320 Meter tiefe Bohrung
eine Quelle von Hassia, über der heute der „Quellentempel“ steht.

Leider, leider….kann man nicht einen Schluck dieses bekannten Wässerleins gratis verkosten!
Also schauen wir nur zu wie es rieselt und sprudelt…..

betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

„T“in die neue Woche-2018

So hohe und so lange Mauern
und nur so ein kleines Ein-und Durchgangstor!
Auch früher waren also die Menschen schon sehr vorsichtig! 

Gesehen, bewundert und durch geschritten….
bin ich durch dieses historische Tor auf der Festung Ehrenbreitstein.

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und