Tick – Tack # 13

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.
Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Dieses Mal gibt es „Uhren in Reih und Glied“. Damit ist ausgeschlossen, dass einer behauptet, er hätte nicht gewusst, dass es schon sooo spät ist!

Gesehen am Flughafen zu nachtschlafender Stunde und deshalb ist der Blick wohl auch nicht so scharf wie sonst üblich gewesen! :sleep:

Tick – Tack # 12

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.
Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Heute habe ich gleich zwei Uhren:
Einmal eine für Naturliebhaber, kunstvoll verziert mit einem Blatt. 
Davor sitzt eine für Tierliebhaber: ein kleines Küken, das auf einem Kurzzeitwecker trohnt!

Tick-Tack # 11

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.

Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Ich hätte nie von mir gedacht, dass ich einmal diese „Uhr Nr. 11“ präsentieren könnte! 

  
Bei meinem Horror vor dem Zahnarztbesuch, zu dem ich – selbstverständlich tapfer und pünktlich – immer hindackele, wenn er meint, es sei vonnöten, befinde ich mich physisch und psychisch immer wie „auf dem Zahnfleisch“ schwebend! :help:

In letzter Zeit hatte ich allerdings viele Male das „Vergnügen“, weil mehrere Kontrolluntersuchungen anstanden. Das bedeutete für mich: PANIK – zum Termin eilen – PANIK – kurz warten – PANIK – im Sprechzimmer, bis der Zahnarzt sein „alles in Ordnung“ murmelt – im Sturmschritt wieder raus – PANIK-Knopf ausschalten – tief durchatmen und nach Hause fahren.

Beim letzten Mal fiel mir allerdings unser Uhren-Projekt ein, ich griff meine kleine Digicam, verscheuchte kurz die PANIK und fotografierte  für Euch dieses äußerst zahnarztpraxistaugliche Uhrenexemplar:

Wenn man ganz genau hinschaut, sozusagen mit der Zahnarztlupe, kann man erkennen, dass an dieser Uhr links  „der Zahn der Zeit“ bereits heftig nagt! :mrgreen:

Tick – Tack #10

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.

Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Meine 10. Uhr ist ein echtes Souvenir. Mitgebracht aus Las Vegas, direkt aus der „Spielerhölle“ :devil:

Ich mag Würfelspiele allgemein und schon deshalb konnte ich dieser Verlockung nicht widerstehen. Sie zeigt allerdings nur zweimal am Tag die richtige Uhrzeit! Das reicht mir völlig aus, denn sie tickt für meine empfindlichen Ohren ganz einfach viel zu laut!

Tick – Tack # 9

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.

Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Wenn man im Osterurlaub ist, gehen die Uhren eindeutig langsamer. So bringe ich heute erst meinen neunten Zeitmesser.

Wieder einmal ist eine Turmuhr. Diesmal aus Speyer das Altpörtel. Das Altpörtel in der Maximilianstraße ist eines der höchsten (55 m) und bedeutendsten Stadttore Deutschlands. 1176 erstmals erwähnt, gehörte dieses ehemals westliche Haupttor zur mittelalterlichen Befestigung der Stadt Speyer.

Unter dem großen, mit römischen Ziffern versehenen Uhrenblatt befindet sich noch ein weiterer, kleinerer Minutenmesser.

Tick – Tack # 8

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.

Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Ein wenig früher wie gewünscht, zeige ich schon heute mal meine Uhr Nr.8, da ich sie nicht Uhrzeitgemäss erst nächsten Freitag ticken lassen kann und diese Uhr(en) ein rein saisonales Angebot darstellen:

Merke: Osterhasenuhren funktionieren nur in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostermontag richtig! :bunny:


Osterhasen(eier)uhren

Tick – Tack # 7

Frau Waldspecht hat pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein neues Projekt gestartet.

Der Tag hat 24 Stunden und genau 24 Wochen lang möchte sie von uns
einmal in der Woche eine Uhr sehen.

Die großen Kirchturmuhren haben mich schon immer fasziniert, aber da ich sie nicht ranzoomen wollte, sieht man sie eben auch nur so, wie es uns als kleinem Mensch möglich ist: Von ganz weit unten und nicht so besonders groß:

Dieser Kirchturm steht mitten auf dem Marktplatz von Teguise / Lanzarote und einmal in der Woche – immer am Sonntag zwischen 10.00 Uhr – 12.00 Uhr ist dort Markttag. Dann muss man schon ziemlich hoch schauen, um vor lauter bunten Ständen und Menschen die Kirchturmuhr überhaupt noch zu sehen.

Die Uhr selbst ist ziemlich scheußlich modern und passt eigentlich überhaupt nicht zu diesem alten Bauwerk. Aber die Hauptsache, nämlich die Zeit, sagt sie allen zuverlässig an!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.