Herbstfrüchte

Jetzt habe ich mich doch anstecken lassen von TriTratrüffel und mache freudig mit bei ihrem neuen Projekt  
Diesen „blaublütigen“ Strauch habe ich bei uns auf dem Feldweg hinter den Häusern gesehen. Die blauen Beeren sind bestimmt nicht essbar, aber der besondere – ein wenig stumpf wirkende – Blauton gefällt mir sehr gut, ganz zu Schweigen von der reichen Fruchtdolde:

Das Innere dieser Beeren sieht fast so aus, wie die zartrosa Blüten, die ich im vorigen Artikel gezeigt habe. Womöglich ist das sogar derselbe Strauch? :wow:

Zartrosa „Minikürbisse“ ?

Diesen zartrose blühenden Strauch habe ich auf meinem letzten Spaziergang entdeckt. Die Blüten / Früchte sehen aus wie Bonsai – Kürbisse. In kleinen Grüppchen hängen sie wie Lampignons in einer lauen Sommernacht. Näher ran konnte ich leider nicht, weil ein kleiner Bach den Übergang unmöglich macht. Mal ganz abgesehen von Unmengen Brennesseln und scharfdornigen anderen Gewächsen! :runingman:

Aber vieleicht weiß ja jemand, was das ist? Hier bei uns habe ich solche Blüten noch nie gesehen! 😮

Kein Regenbogen

Nicht nur, dass Regenbogen mit der Kamera schwer einzufangen sind: Wenn es nicht regnet, gibt es auch keinen! Dafür haben wir Sonnenschein (hoffentlich noch lange) und bei einem solchen Bilderbuchwetter präsentieren sich dem eifrigen Fotographen ganz andere Bögen:

Hier ist er: Der „Frühlingsbogen

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.