4 in a box – Nr. 45

Mit dem Herbst beginnt die „Kuschelzeit“ und wir richten uns daheim gemütlich ein,
pflegen Erinnerungen, suchen Trost und Freude am Vergangenen und Kommenden.

Im Uhrzeigersinn oben links beginnend habe ich meine Box gefüllt mit:
1. ganz viel flauschigen, fröhlich-bunten Wollknäuel,
aus denen dann im Laufe der immer länger werdenden Abende ein warmer Schal plus Mütze entstehen soll.

2. Eine letzte Rose, die uns immer wieder zeigt, dass es möglich ist, in Schönheit zu altern,
sofern wir uns die „natürliche Gelassenheit“ einer Rose zu eigen machen.

3. Das „Grün“ wird von Balkon, Terrasse und/oder Garten hereingeholt
und der Versuch unternommen, aus frischen Ablegern ganz viele neue Pflänzchen zu zaubern.

4. Natürlich kann man auch dicke, knallig orange Kürbisse als Dekoration nehmen,
ich bevorzuge zarte Blütenblätter, denen noch der Zauber des Sommers innewohnt.

Was sonst noch so zum kuscheligen Stillleben gehört, also Kerzen, Teelichter,
erntedankmässig gefüllte Obstschalen mit den Früchten des Herbstes,
flauschig warme Puschen (Pantoffel) und ebensolche Couchdecken, 
das alles hebe ich mir für den langen und hoffentlich nicht zu dunklen November auf…. 

Die aktuelle Boxen-Füllung soll: “Stillleben“  enthalten!

Ein feines Projekt von Anneli – notesandpictures

12 magische Mottos – Dezember

still-leben-auf-dem-winterlichen-erbeskopf

Schnee fällt nicht nur lautlos zur Erde, er verschluckt auch jedes Geräusch.
Im letzten Winter gab es diese ganz besondere, winterliche Stille auch auf dem Erbeskopf,
der höchsten Erhebung in Rheinland-Pfalz.
Hier wird dennoch gearbeitet und gelebt….
aber der Autobesitzer hat darauf geachtet, sich der verschneiten Landschaft farblich anzupassen.
Also ich finde, dass ist ein Still Leben der ganz besonderen Art!

erbeskopf-im-winterIm Wald hört man keinen Laut, dennoch bin ich davon überzeugt,
dass hier noch jede Menge Leben existiert.
Momentan natürlich vermutlich im Winterschlaf und tief unter der Schneedecke!
Schon der gute alte Geheimrat Goethe reimte sich was drauf:
Über allen Gipfeln ist Ruh,
In allen Wipfeln spürest du
kaum einen Hauch.

lautloser-skigenuss-auf-dem-erbeskopfDieser Skifahrer genießt ganz gewiss die wunderbare Ruhe,
die der Schnee der tief verschneiten Waldgegend geschenkt hat.

Wenn du dir die Zeit nimmst, um die Stille zu hören,
wirst du viele Entdeckungen machen.

schneezauber-auf-dem-erbeskopfHier stört niemand die winterliche Stille.
Nicht bewegt sich, Bäume und Sträucher warten geduldig
auf das Wiedererwachen, sobald der Forst vorbei und der Schnee geschmolzen ist.

Die größten Ereignisse — das sind nicht unsre lautesten, sondern unsre stillsten Stunden.
* Friedrich Wilhelm Nietzsche *

12magischemottos

…im Dezember möchte Paleica „Still Leben“ sehen.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.