Chefsache

Bevor ich in ein friedliches Wochenende starten konnte, erreichte mich im Internet die neueste Meldung:

„Bundeskanzlerin Angela Merkel macht Opel-Rettung zur Chefsache“

Wo ich doch gerade heute darüber nachgedacht hatte, dass die letzte Chefsache „Bildung“ sang-und klanglos untergegangen ist, ohne dass sich etwas bewegt hätte, außer ein paar schönen Bildchen mit unser aller Kanzlerin händchenhaltend im Kindergarten.

Was jetzt wohl aus der neuesten Chefsache wird?????? :think:

 

Übrigens gab es noch eine Umfrage: Sollte Opel mit finanzieller Hilfe des deutschen Staates gerettet werden?

Ergebnis: 38% JA – 62% NEIN

Das gibt einem doch zu denken! :whistler:

Gut ist…

Gut ist: Das Altpapier wird jetzt nicht mehr kommerziell verwertet, das macht der Landkreis ab sofort selbst!

Schlecht ist: Da die Entsorgung über „blaue Tonnen“ erfolgt, muss für die Abholung dieser Mülltonnen (sofern die Müllmänner die Abfallbehälter rausstellen) ein extra Servicevertrag für à ¢Ã¢â‚¬Å¡Ã‚ ¬ 14,40 pro Tonne und Jahr abgeschlossen werden, der das Herausholen und Zurückstellen am Abfuhrtag beinhaltet.

Gut ist: Ich  tue etwas für unseren Staat: Durch das gesonderte Sammeln von Altpapier helfe ich, zusätzliches Geld in die leeren Kassen zu spülen!

Schlecht ist: Ich muss jetzt noch mehr sammlen, trennen, rausholen und zurückstellen!

:angel:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.