Ich sehe rot! 57/2018

Schwarzparken kommt eindeutig sehr teuer
und wir wollen ja nicht die leeren Stadtsäckel füllen!
Also hat es  auch bei mir „geklemmt“!

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Edle Nasenschilder

Die mittelalterlichen Zünfte symbolisierten ihren Beruf und ihren Zusammenhalt in Form von Zunftzeichen. 
Die Zünfte sind längst vergangen, ihre Zeichen in Form von Symbolen existieren immer noch. 
Eine besondere Form waren und sind die Wirtshausschilder.

Das Nasenschild ist eine traditionelle Form der Werbeschilder,
das an der Hauswand einer Gaststätte oder eines Geschäfts verankert wird und rechtwinklig,
wie eine Nase aus dem Gesicht, vom Haus aus in den Straßenraum ragt.
Es gilt als besonders geeignet, Passanten auf ein Geschäft aufmerksam zu machen
und ist so gestaltet, dass sein Kennzeichen von beiden Seiten gut zu sehen ist.

Sie stellen eine besondere Verbindung her zwischen dem Gastwirt und – so war es früher üblich –
seinem eigentlichen Beruf. Denn der Ausschank wurde nebenberuflich betrieben.

Hier sieht man neben der „goldenen Sonne“ ein kleines Posthorn und einen Postreiter.
Man kann also davon ausgehen, dass hier früher eine Poststation betrieben wurde
und man natürlich dem durstigen Postmann etwas zum Trinken brachte.

Eine üppig geschmückte Krone und darüber ein beherzter Rittersmann, der einen Drachen bekämpft,
lässt vermuten, dass nach dem Kampf der Recke sicher nicht nur hungrig sondern auch durstig war
und man ihm zum Dank für die Befreiung von dem Untier gerne etwas spendierte.

Was hier wohl an „fliegende Hexen“ ausgeschenkt worden ist?
Das winzige Lokal war leider geschlossen, deshalb kann ich auch hier nur Vermutungen anstellen,
wie ich es auch bei den vorherigen Schildern schon getan habe.

Ein besonderes Gebräu für den Ritt durch die Walpurgisnacht?
Kann sein, denn allein der Glaube an die Wirkung half schon zu allen Zeiten!
Leider fehlte der Inhalt in dem besonders ausgeleuchteten Rundbogen. Schade….

Heute wird ja mehr mit Licht und Wort-Akrobatik geworben!

Punkt.Punkt.Punkt. 25/2017

Auf Lanzarote nimmt man die Sache mit den „Hinweisen“
beziehungsweise Warnungen ganz eindeutig besonders ernst.

Beim Besuch des „Texas Ranch Lanzarote Park“, übrigens ein wunderschöner Tierpark
mit herrlichen Anlagen und vielen verschiedenen Tieren,
sind mir diese „Warnschilder“ aufgefallen, die überall, wirklich alle paar Meter aufgestellt waren.
Da konnte niemand behaupten, er sei nicht gewarnt worden!  :whistle:

Speziell das Schild rechts unten in der Collage,
auf dem sich das Blümelein ziemlich eindeutig wehrt, kaputt getreten zu werden, hat mir gefallen.
So lustig können Warn-und Hinweisschilder auch sein!

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „Hinweise“

4 in a box – Nr. 14

Wegweiser, Schilder, Hinweistafeln…..
sie wecken in mir sofort ein Gefühl von „Fernweh“, aber auch ein kleines „Urlaubsgefühl“!
Es gibt so viel zu entdecken, Neues zu sehen, Altbekanntes wieder zu erinnern….
es kribbelt im Kopf und es macht sich Abenteuerlust breit.
Ob zu Fuß zu erreichen, ob mit dem Auto, Schiff oder Flieger,
der Kopf ist allein schon beim „Wegweiser lesen“ unterwegs!

Die aktuelle Boxen-Füllung: „Urlaub“!

Ein feines Projekt von Anneli

12 magische Mottos – Januar

Schilder in ObermoschelGute Sprüche zum Aufhängen oder Hinstellen…

Restaurantschild+Speisekarte
… Restaurantschild und Speisekarten auf Lanzarote.

Wilderlebnispark Daun
Große, bunt bemalte Bilder, die einen häßlichen Zaun etwas aufhübschen,
am Eingang zum Wilderlebnispark Daun.

Likoli 2 -mms
Nicht jedes T-Shirt bekommt so einen niedlichen, mehrsprachigen Ausweis!

Strandschild auf Lanzarote
Hier kann sich der interessierte Besucher anhand von Pictogrammen,
Text und Landkarte umfassend informieren, wo er sich gerade befindet,
was erlaubt und vor allem was alles verboten ist!

Bild-Info im Museum
Solche Hinweisschilder geben dem Besucher in Museen Auskunft über
das künstlerische  Wer – Was – Wann – Wo – Wie.

Weinwanderwegschild
Der Weinwanderweg Rhein-Nahe verläuft in abwechslungsreichen 97,6 Kilometern von Kirn an der Nahe
bis nach Bingen am Rhein. Der größte Teil der Strecke liegt im Naturpark Soonwald-Nahe.

Diese Schilder und Schriften habe ich mit Freude für den Start von Paleicas
wunderschönem, neuen Projekt ausgewählt.
Es ist wirklich erstaunlich, was im Portfolio einer begeisterten Hobbyfotografin
so alles sorgsam archiviert herumliegt und auf Veröffentlichung wartet.

12magischemottos

…und im Januar möchte Paleica „Schilder & Schriften“ sehen.

Magic Letters „Y“

Yellow-Collage Nr. 1Die gelbe Farbe ist einfach ein Hingucker der ganz besonderen Art
und es gibt so viele verschiedene Farbschattierungen, von grellgelb bis zum intensiven goldgelb.

Original Wiener Lohnfuhrwerk – Oldie, kuschelig-dicke Strickwolle,
Wanderhinweisschilder oder die Düsentriebwerke eines Flugzeuges,
jedes Gelb ist einmalig und übt auf uns eine jeweils andere Wirkung aus.

Positive Beispiele sind Frische – Fröhlichkeit – Lebensfreude – Lebenskraft!
Mit anderen Assoziationen wollen wir uns jetzt nicht weiter aufhalten! :zwinkern:

Yellow-collage Nr. 2In der „Yellow – Collage Nr. 1“ habe ich – ich möchte es mal so nennen – „künstliches“ Gelb gezeigt,
in der „Yellow – Collage Nr. 2“ gibt es nun nur „natürliches“ Gelb!

Die Bananenstaude, die auf einem guten Weg zum typischen satten Bananengelb ist,
eine zartgelbe Rose, die knallgelbe Herbstblume und natürlich hüftgoldgelbe Weihnachtsplätzchen,
die in einer vorweihnachtlichen Fotoparade nicht fehlen dürfen!

Gerade in der jetzigen Jahreszeit lieben wir ja alle das leuchtende, aufmunternde Gelb.
Deshalb konnte ich mich auch einfach nicht bremsen
und zeige gleich mal 2 Collagen voller  „Stimmungsaufheller“!

logo_abisz
„Y“ wie „Yellow für das Projekt von Paleica

eins, zwei, drei, viele…

Loreleyfaehre in Bingen Platz Nr. 4Obwohl das Wetter nicht wirklich einladend war, standen die Passagiere dicht gedrängt
und warteten auf die Abfahrt zur Loreley-Rundfahrt.
Alle hoffen und versichern sich laufend beim Nachbarn, dass sie sich auch am richtigen Anlegeplatz angestellt haben!

einzweidreiviele
…ein, zwei, drei, viele…feine Zahlensuchspiele von
Luiserl – augenblickesammlung

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.