Ich sehe rot! 62/2018

„Liebesapfel, Paradeisapfel, Paradeiser, Paradiesapfel“
was für schöne Namen wir unseren geliebten Tomaten so alles geben.

Man sieht, Groß und Klein(!!!) nehmen sie gerne auf die Gabel….

Tomaten bringen uns sogar manchmal zum Schmunzeln:
„Heute Abend gibt es Salat.
Vor allem Tomaten und Croutons.

Eigentlich ein großes, rundes Brotstück
mit Tomatensoße … und  Käse.
Okay: Pizza….es gibt PIZZA!

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 61/2018

Startbereit….in Warteposition!

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 60/2018

Diese Absperrgitter mit den auffälligen Baustellen-Rotlichtern 
sehen wir ja in diesem Jahr mehr als genug.
Es wird überall gebuddelt, repariert, ausgebessert, gepflastert und manchmal sogar neu gebaut.

Aber so ist das eben, wenn man notwendig Dinge nicht erledigt,
sondern einfach aufschiebt bis zum berühmten Sankt-Nimmerleins-Tag.
Dann gibt es allerorten Chaos und Stau!

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 59/2018

Diese kleine Madam wäre dann bereit für den Bade – Sommer 2018!
Nach diesem Frühjahr dürfte das ja kein Problem für den „großen Wettergott“ darstellen, gell.

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 58/2018

Rot = Scharf!!!
Hier trifft das wirklich zu und man sollte aufpassen, was man sich zumutet.

Die Schärfe wird in Scoville-Einheiten angegeben.
Die Scoville-Skala reicht von Null für Paprika bis zu 350.000 für Habaneros.
Der Wert ist abhängig vom Anteil des in der getrockneten Frucht enthaltenen Capsaicins.

Ein kleiner Hinweis in Bildform ist da durchaus hilfreich,
damit man weiß, wovon man besser die Finger lässt!

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 57/2018

Schwarzparken kommt eindeutig sehr teuer
und wir wollen ja nicht die leeren Stadtsäckel füllen!
Also hat es  auch bei mir „geklemmt“!

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 56/2018

Diese kleine rote Mietze ruht total entspannt in sich selbst.
Sie träumt offenbar auch noch etwas Angenehmes, denn sie lächelt doch eindeutig, gell!

So entspannt mögen die nächsten Tage für uns alle werden…

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne