Zitat im Bild #62/2018

“ Stein und Mörtel bauen ein Haus.
Geist und Liebe schmücken es aus.“
– alte Volksweisheit –

🌼🌼🌼

Habt ein angenehmes und fröhliches Wochenende“!
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

„T“in die neue Woche – 2018

Hellauf begeistert war ich, als ich diesen goldenen Türklopfer entdeckte!
Gesehen habe ich ihn, weil ich ganz dicht an diesem schlichten Haus vorbei gegangen bin.

Ihr ahnt sicher schon, wo ich hier spazieren gegangen bin, gell?
Natürlich schlenderte ich  im Zentrum der alten Inselhauptstadt Teguise auf Lanzarote.
🌻.-.-.-.-.-.-.-🌻

Habt alle einen herbstlich sonnigen Sonntag und macht es euch schön!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Ich sehe rot! 65/2018

Ich gestehe, beim Anblick dieser Getränkebuden habe ich wirklich „rot gesehen“!

Hier gab es bis zum letzten Jahr eine wunderbare, ungetrübte Aussicht auf den Atlantik!
Eine fein gestaltete Uferpromenade entlang der Nordostküste von Lanzarote in Arrieta lädt ein,
Rast zu machen in den kleinen Fischrestaurants und – so war es bisher –
den direkten Blick auf das allzeit bewegte Meer zu genießen.

Leider scheint das jetzt vorbei zu sein….

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Ich sehe rot! 64/2018

In „El Golfo“ habe ich diesen fröhlichen, roten Kerl gesehen.
El Golfo ist ein kleiner Küstenort im Südwesten der zu Spanien gehörigen Kanareninsel Lanzarote.
Er gehört zur Gemeinde Yaiza, hat 172 Einwohner und ist wegen seiner Fischrestaurants bei Touristen beliebt.

Dieser Riesen-Gamba mit Kochmütze winkt den Vorbeiflanierenden zu und lädt alle ein,
Rast zu machen und leckere frische Gambas zu essen!
smiley-essen13.gif
„Gambas“ ist die spanische Bezeichnung von Krebstieren,
die auf Deutsch als Garnelen oder Riesengarnelen bezeichnet werden.

Ich gestehe, er konnte mich nicht überreden, denn genau gegenüber gab es eine
sehr gute und ganz frisch gefangene Grill-Fisch-Platte! 

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Montagsherz #372

Wieder einmal durfte ich mein „Jahres-Ich war hier-Erinnerungsherz“
in den Lanzarotener Sand malen!

Mir wird dann wirklich jedesmal unsere persönliche Vergänglichkeit ganz besonders bewusst,
denn mit der nächsten Flut ist alles ausgelöscht und vorbei.
Da ist es doch tröstlich zu wissen, dass die nächste Ebbe auch ganz gewiss wieder kommt
und man immer wieder eine neue Chance hat!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein!
Frau Waldspechts Montagsherz

„T“in die neue Woche-2018

Eines der berühmtesten Tore auf Lanzarote ist ganz gewiss dieser Eingang.
Hier geht man durch, wenn man den „Pflichtbesuch“ im „Jardin de Cactus“ absolviert!

Am nördlichen Ortsrand von Guatiza in Richtung Mala befindet sich das letzte große Werk
des lanzerotenischen Künstlers César Manrique.

Der umfangreiche und weitläufige Kakteengarten wurde in einen offen gelassenen Steinbruch hinein gebaut.
Auf einer Gesamtfläche von 5000 Quadratmetern gedeihen mehr als 10.000 Exemplare
von über 1400 verschiedenen Kakteenarten.

In Form eines Amphitheaters wurde der Botanische Garten terrassenförmig angelegt,
der über Stufen und Steinwege begangen werden kann.

Der Boden wird durch kleine Vulkangesteine bedeckt, die den Tau speichern.
Durch diesen Trockenfeldbau, der auf Lanzarote auch in der Landwirtschaft üblich ist,
haben Pflanzen die Möglichkeit, auf der regenarmen Insel zu gedeihen. 

Wie in all seinen Kunstwerken ist es César Manrique auch bei der Planung des Kakteengartens gelungen,
Kunst und Kultur mit der Natur in Einklang zu bringen. 

Habt alle einen feinen Sonntag und macht es euch schön!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

DND 09/2018

Von wegen „Vulkaninsel“ und karge, schwarze Lava-Insel:
So herrlich vielseitig, bunt und grün ist die Natur auf Lanzarote!

Nicht überall, aber auch auf Lanzarote ändert sich im Laufe der Zeit die Vegetation
und wo fleißig gegossen wird, wächst auch viel Buntes!

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.