„T“in die neue Woche 53/2020

Auf dem Bad Kreuznacher Hauptfriedhof steht die wunderschöne Puricelli – Kapelle.
Ich mache gerne mit euch einen Rundgang um dieses außergewöhnliche Bauwerk.

Von Ludwig Becker im Jahre 1895 erbaut wurde dieser einschiffige Bau aus Rotsteinsandquadern.
Mir sind ganz besonders die wunderschönen Dachschindeln aufgefallen.

Sie wurde in Form einer spätgotischen Kapelle gebaut.
Seitliche angesetzte Flügel dienen als Zugang in die Gruft und als eine Art Sakristei.

Die besonders schwere und schön gearbeitete Eingangstür fällt sofort auf.
Natürlich war sie verschlossen! Lassen wir den Verstorbenen ihre Ruhe.

Wie der Name schon verrät, wurde diese Kapelle wurde von der Industriellenfamilie Puricelli errichtet.
* * * * *
Habt alle einen angenehm entspannten Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und