Montagsherz # 236

Montagsherz 2016

Es ist schon etwas ganz Besonderes,
wenn einem so liebevoll geschmückte Post ins Briefkästlein flattert!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein  :herz:

ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht

Montagsherz # 140

mit Herz zur Post
Für dieses Jahr, zum 2014er Osterfest,
haben Huhn und Hase ihre Arbeit mit Fleiß, Herz und Liebe erfolgreich erledigt!
..bin dann mal wieder weg fuer ein Jahr!
Einen guten Start in die NachOsterWoche für Alle!

 ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht

Weihnachtswichteln

  1. Spontan und voller Vorfreude diese liebevolle Idee von Paula aufgegriffen und mich angemeldet.
  2. Mit Spannung auf die Wichteladressen von Paula gewartet.
  3. Nach Erhalt der Liste, die Weihnachts-Wichtelkarten rausgesucht und „aufgeschmückt“.
  4. Falls „Unbekannt“ sich die zu „Bewichtelnden“ näher angeschaut und wieder einmal begeistert über die Vielfalt der Blogger.
  5. Wichtelkarten geschrieben und „eingetütet“.
  6. Weihnachts-Wichtelkarten zur Post gebracht.
  7. Jetzt folgt Warten und Hoffen, dass alle Weihnachts-Wichtelkarten pünktlich zugestellt werden.

Ja,ja, die Post

Gestern brachte mir die Post ein Paket aus Amerika! 😮

Wie es dazu kam?   Ganz einfach: Im letzten Jahr hatte ich besonders früh mit meiner Weihnachtsbäckerei begonnen, da meine Plätzchenpakete in die USA immer erst nach Weihnachten eintrafen. Ich habe gebacken, liebevoll ein schönes Paket geschnürt, zur Post gebracht und die nicht unerheblichen Gebühren entrichtet. Selbstverständlich habe ich das Feld „Falls unzustellbar, zurück an Absender“ NICHT angekreuzt, denn wer will schon Weihnachtsplätzchen zu Ostern!

Nach einer angemessenen Wartezeit erfuhr ich, dass dieses Paket einfach nicht geliefert wird, obwohl die Familie auf meine „german cookies“ tagtäglich wartet. Also bin ich zur Post gegangen und habe einen Nachforschungsauftrag gestellt.

Vor einer Woche teilte man mir schriftlich mit, dass dieses Paket am 28.November an den Empfänger ausgeliefert worden sein. Na gut, dachte ich mir, dann hat es wohl doch irgendwann noch mit der Zustellung geklappt und die Info an mich ist im Weihnachtsstress untergegangen.

Gestern stand der Postbote mit meinem Paket vor der Tür und wollte € 20,00 für die Rücklieferung der Sendung kassieren. 😥

Er bot mir an- nachdem ich ihm den Vorgang geschildert habe – das Paket als unzustellbar zu behandeln. Jetzt wird es 7 Tage lang auf der Poststelle aufbewahrt und dann geht es in den Besitz der Post über und wird „irgendwann“ versteigert!

Alternativ kann ich das Paket natürlich noch abholen, die Gebühr bezahlen und es dann eigenhändig entsorgen! :bluemad:

Und dabei wollte ich es diesmal wirklich PERFEKT machen :cryalone:

4.Advent

Pünktlich zum 4.Advent habe ich eine süße Weihnachtskarte erhalten! Im Zeitalter der E-cards ist das eine richtige Überraschung und ich habe mit viel Freude die lieben Zeilen gelesen. Diese Karte hat jetzt einen Ehrenplatz bekommen und jedes Mal, wenn ich sie sehe, wird mir warm ums Herz! :love:

Wegen des nun drohenden und unausweichlich in wenigen Tagen bevorstehenden Weihnachtsfestes müssen die Paketzustelldienste sogar am Sonntag arbeiten.

Um 10.30 Uhr klingelte der Hermesmann und überreichte mir – total verfroren wie ein Eiszapfen – ein Päckchen. Natürlich hat mir der Mann leid getan, dass er wegen der Lieferzusagen „pünktlich zum Fest“ am Sonntag, bei – 13 ° seinen Dienst verrichten musste.

Aber noch mehr habe ich mich über das Paket gefreut mit dem Aufkleber „Hier möchte Dir jemand eine Freude bereiten“!! Das ist gelungen, ich freue mich riesig und bin jetzt schon aufgeregt, was ich dann am Hl.Abend auspacken darf.

:lovemetoo:

Schneckenpost

Ab und an leiste ich mir die Freude und verkaufe nicht nur über Ebay etwas, nein, ich ersteigere auch mal etwas. Natürlich nur, nachdem ich mich vorher über den genauen, aktuellen Verkaufspreis vor Ort informiert habe. Für die Versteigerung selbst lege ich mir vorher ein Limit fest und gehe auch nicht darüber (wenn es dann teurer von irgendjemand anderem ersteigert wird, ist mir das ziemlich egal, ich suche halt weiter). :mrgreen:

Letztens hatte ich mir also den Luxus gegönnt und 2 neue Taschenbücher (Thriller der feinen Art, so wie ich sie liebe) ersteigert. Zufälligerweise wurden diese beiden Bücher von demselben Verkäufer angeboten, so konnte ich auch noch Versandkosten sparen, die ohnehin realistisch waren und nicht auf zusätzliche Gewinnmaximierung ausgelegt. Ich habe direkt bezahlt und erhielt auch ein freundliches Email, dass mein Geld eingegangen sei und jetzt umgehend der Versand erfolge.

Also wartete ich jetzt auf die Post! Und wartete, und wartete und wartete….. 😥

Der Postmann fuhr unbeirrt an mir vorbei, die Sendung kam nicht. Also habe ich mal vorsichtig an den Versand erinnert und erhielt sofort noch mal eine Email, dass die Bücher am 02.Oktober bei der Post aufgegeben worden wären. Der Verkäufer war ehrlich bestürzt und bat mich noch um 1-2 Tage Geduld.

Heute, am 13. Oktober (!!!!!) brachte mir unser Postmänne meine heißersehnten Thriller…..kommentarlos! Eine Überprüfung des Poststempels zeigte mir, dass der Ebayverkäufer tatsächlich dieses Päckchen am 02.Oktober zur Post gebracht hat.

11 Tage Postversanddauer??????? Ist das nicht ein wenig langsam, auch für unsere Post? :think:

Wenn der Kontakt zu dem Ebayer nicht so gut gewesen wäre, hätte mich sicher zwischenzeitlich der totale Frust gepackt. Aber so kann ich die Sache nun ablegen unter „Ende gut, alles gut“ und „Gut‘ Ding braucht (sehr viel) Weile“!!!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.