Foto am Donnerstag

Die Natur läßt sich nicht aufhalten: Herbst = Pilzsaison!


Quer über die Straße hat eine Alt-Kreuznacher-Gaststätte dieses Transparent gespannt
und lädt ein zum saisonalen Pilzgenuss.

Besonders gerne wachsen Pilze in den Astgabeln alter Bäume.

Je enger – je lieber! So mögen es diese kleinen Exemplare.


Einige genießen eine besonders exklusive Wohnlage, mit Blick auf den See :mrgreen:

Bisher sind erst circa 80.000 von geschätzten 1,5 Millionen Pilzarten bekannt. Die Pilzsystematik sowie die Erforschung der Inhaltsstoffe und Stoffwechselprodukte der Pilze stecken gleichsam noch in den Kinderschuhen. Leider werden unzählige Pilzarten durch die Zerstörung ihrer Lebensräume und wegen des Aussterbens ihrer pflanzlichen oder tierischen Partner oder Wirte völlig unerkannt untergehen.

Aber so lange es sie noch gibt, werden wir sorgsam die Genießbaren von ihren gefährlichen Artgenossen unterscheiden und gerne mit dieser herbstlichen Delikatesse unseren Speisezettel anreichern!

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.