Zitat im Bild 83/2019

„Nur der Denkende erlebt sein Leben, an Gedankenlosen zieht es vorbei.“
* Marie von Ebner-Eschenbach *

Es ist also nur von Vorteil, wenn man sich Gedanken macht.
Das Leben wird reicher, bunter, lebenswerter.
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Habt alle einen fröhlichen Start in ein feines Wochenende!
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 
die momentan eine Pause eingelegt hat.
Ich mag dieses Projekt aber so gerne, dass ich einfach mal weiter mache. 

Goldglöckchen

Wieso „Goldglöckchen“ werdet ihr jetzt fragen.
Ganz einfach, so nennt man die beliebten Forsythien auch.
Noch ein feiner Name ist die Bezeichnung“ Goldflieder“.

Ich nenne sie ganz einfach heißgeliebte Frühlingsboten!
Die allerersten habe ich sofort fotografiert!

DigitalArt 03/2019

Mit genau so viel Schwung, wie ich die Blümelein digital bearbeitet habe,
hat die liebe Jutta die Vorgaben für das neue Projekt hin und her geändert!

Heute also ausnahmsweise ein Foto, das uns Jutta zur Bearbeitung als Vorgabe ausgesucht hat.
Nächste Woche gestalte ich dann wieder frei und ungebunden!
.-.-.-.-.-.-.
„Es gibt überall Blumen für den,
der sie sehen will.“

– Henri Matisse –
🌻 🌻 🌻 

Neues Projekt bei Jutta K.

Zitat im Bild 78/2019

„Ein freundliches Wort kostet nichts,
und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke.“
*  Daphne du Maurier  *

linie-0291.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Habt alle einen guten Start in ein entspanntes Wochenende!

Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Floral Friday Fotos #85/2018

„Törööö “ trompeten meine „Benjamin Blümchen“ auf der Fensterbank!
Mein Weihnachtskaktus zeigt die ersten Blüten. 
Wenn all die vielen Knospen auch noch aufblühen, würde mich das total glücklich machen.

„Törööö“ my „Benjamin Blümchen“ trumpets on the windowsill!
My Christmas cactus shows the first flowers.
If all those buds are still blooming, that would make me totally happy.

I’m joining Floral Friday Fotos FFF  363 of Nick

DND 11-2/2018

 

Die Schönheit des Waldes zeigt sich auch im Herbst.

Wenn man grade hinschaut, wenn herbstliche Sonnenstrahlen das trockene Laub „vergolden“,
ist das ein ganz besonderer Augenblick, der einen innehalten lässt!

„Naturgold“ liegt auf dem trockenen, belaubten Waldboden,
man muss es nur entdecken.

Die tiefstehende Herbstsonne lässt einen länger und länger werden, 
aber das ist leider eine hübsche Selbsttäuschung.
Nur die Schatten werden länger!

Auch das ganz alltägliche Laub präsentiert sich gerne
in den verschiedensten Formen und Farben.
Hier möchte wohl ein großes Blatt gerne mal die „Laubschaufel“ spielen! 

Hoffentlich hat euch mein kleiner Herbst-Spaziergang ein wenig Freude gemacht.

Ghislana leitet diese schönen Projekt

 

DND 11/2018 – Mein Freund,der Baum

Auf der gesamten Rheinseite des Binger Kulturufers stehen ganz viele diese Bäume.
Im Frühjahr erfreuen sie die Besucher mit einem Blütenmeer,
im Herbst leuchten die kleinen, roten Früchte weithin.

Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte sich um einen „Kirschpflaumenbaum“ handeln.
Vielleicht weiß ja ein/e Blogbesucher/in mehr? 
Ich würde mich sehr freuen, wenn sie/er dieses Wissen teilt!
Ganzjährig als „Gruselmonster Michael Myers“ herum zu laufen, macht sicher auch nicht unbedingt nur Spaß!
Aber einmal im Jahr – an Halloween – passt dieser Baumstamm natürlich hervorragend!<


Ghislana leitet diese schönen Projekt

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.