Gefroren hat es heuer…

… noch gar kein festes Eis.
Dieses alte Gedicht von 1894 von Friedrich Wilhelm Güll fällt uns immer öfter ein.
* * * * *
Jetzt hat es aber auch bei uns so richtigen Nachfrost gegeben
und schon haben sich die Pflanzen ein zartes Frostmäntelchen umgehängt.
weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Ich verlinke diese verzuckerten Blättchen,
die gerade von der Morgensonne geküsst werden, gerne mit
das neue „DiMiMi – Alles darf, nichts muss“Projekt der lieben Elke-mainzauber

DigitalArt 28/2019

Die herrliche Blüte hat mich verführt, ein wenig digital mit ihr zu spielen.
* * *
Im Original ist sie eine wahre Schönheit:
* * *
Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.“
– David Hume –
* * *

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

DigitalArt 27/2019

Farben, Formen, Licht und Konturen…
alles ist in Bewegung!
Je länger ich meine digitale Bearbeitung betrachte, umso mehr entdecke ich in den Details!
Blätter, Flussläufe, Seen, sogar eine kleine Maske. 
Seht ihr auch mehr als „umgekippte Farbeimer“?
* * * * *
Ganz anders sieht das im Original aus:
Einsam steht dieser einzelne Rosenzweig stramm!
Alles um sie herum hat der Hitzewelle den Tribut gezahlt…
???

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

DND 17/2019

Jetzt fangen sie überall an zu blühen, die herrlichen Disteln.
Ein Paradies für Insekten!
Hier scheint die dicke Fliege nur darauf zu warten, dass sich die Distel ganz öffnet!
* * * * *


Ghislana leitet diese schönen Projekt

DND 15/2019

Ganz tapfer ertragen diese feurig roten Pflanzen die Hitzewelle.
Wenn man allerdings nah heran tritt, sieht man, dass auch sie inzwischen gelitten haben.

Die Jungfische in Nahe und Rhein schwimmen zwar noch munter.
Aber auch für Fische sind diese extremen Temperaturen gefährlich. 
Sie bekommen zwar keinen Sonnenbrand,
aber das warme Wasser enthält weniger Sauerstoff als kaltes. 

Mit dieser Entenmama und ihren Jungen würde ich allerdings schon gerne tauschen.
So ein erfrischendes Bad wäre jetzt optimal!
smileys-sommer-68.gif

Ghislana leitet diese schönen ProjektZusätzlich verlinke ich gerne mit
der Gartenglück-Linkparty

Zitat im Bild 86/2019

„Zeitlos schön sind Blumen, wenn sie blühen
und Menschen, wenn sie
lachen.“
– zeitlos wahrer Spruch –
* * * * *

Habt alle einen fröhlichen Start in ein feines Wochenende!
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 
die momentan eine Pause eingelegt hat.
Ich mag dieses Projekt aber so gerne, dass ich einfach mal weiter mache. 

Der Tulpenbaum

Wie mit natürlichen Kerzen geschmückt sehen jetzt die Magnolienbäume
und Sträucher aus, die auch „Tulpenbaum“ genannt werden.
*****
Sie starten jetzt ihre kurze, aber um so prächtigere Blütenzeit.
Im April und Mai können wir mit diesen herrlichen Blüten um die Wette lächeln
und uns an ihnen erfreuen. Oftmals kommt ihnen launisches Frühlingswetter in die Quere
und die Pracht ist viel zu schnell vorbei.
* * * * *
Die Grundbedeutungen der Magnolie in der Symbolik sind Anmut,
Schönheit, wahre Liebe, Reinheit und Kraft aus der Tiefe.
* * * * *
„Die Beschäftigung mit Erde und Pflanzen
kann der Seele eine ähnliche Entlastung und Ruhe geben
wie die Meditation.“
– Hermann Hesse –