Ich sehe rot! – 38/2017

Zwar nicht „vom Bauern um die Ecke“, aber immerhin doch aus regionalem Anbau 
verführen uns diese feurig roten „Paradiesäpfel“ zum Kauf.
Frisch und lecker und immer eine Bereicherung bei Tisch!

ich-sehe-rot

Inspirierendes Projekt der lieben Wortperlen – Anne

Faszinierend natürlich…

…natürlich faszinierend – und sehr vielseitig – war mein August 2013

cherries

Die Kirschen reiften, fast alle auf einmal und so viele, wie schon lange nicht mehr!

in the sky

Die Blumen blühten um die Wette mitten hinein in den strahlend blauen Himmel!

roses

Rosen wetteiferten, wer wohl die Schönste sei im Land.
Ich habe mich an allen erfreut und bewundere ihre Vielfalt!

tomatoes

Den Genuss der heimischen Tomaten haben wir in den letzten Jahren
ja wieder schätzen gelernt.
Die Selbstgezogen, Selbstgeernteten schmecken einfach himmlisch gut.
Nicht umsonst nannte man die Tomaten früher oft „Paradiesäpfel“! :nicegirl:

August 2013
von Annika

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.