Abgetaucht

Seit gut 14 Tagen habe ich versucht, von Panikattaken gequält,  mich mental auf einen zahnärztlichen Eingriff vorzubereiten. Da für mich ein Zahnarztbesuch zum absoluten Horror :help: zählt, war mein Erfolg mehr als mäßig.

Selbstverständlich stand ich zum vereinbarten Termin auf der Matte. Selbstverständlich habe ich alles (tapfer) über mich ergehen lassen und ebenso selbstverständlich habe ich wohlwollend zur Kenntnis genommen, dass mein Zahnarzt überaus zufrieden mit seiner Arbeit war. 🙁

Jetzt bin ich ein wenig stolz auf mich, dass ich es überlebt habe, vermeide aber zur Zeit jeden Blick in einen Spiegel. Warum? Weil ich jetzt so aussehe, als ob ich eine (rechtsseitige) Diät notwendig hätte!

  Dabei habe ich schon ein unfreiwilliges Fasten hinter mir: Zwei Tage habe ich mich von Schmerztabletten und Antibiotika „ernährt“! Jetzt geht es ein wenig besser und ich kann zumindest ein gutes Süpplein schlucken und gaaaaanz weichen Toast „lutschen“.

Von heute an geht’s bergauf!!! :thumbup:

Dir mir so lieb gewordenen Projekte haben natürlich ein wenig gelitten.  Jetzt lege ich aber wieder richtig los! :mrgreen:

Impf-Bla…bla…bla

So kann man es natürlich auch machen:
Zuerst wird Panik geschürt! Die Schweinegrippe kommt(allein schon der Name ist ein Irrtum!)  , wer sich rechtzeitig impfen lässt, kann  auch weiterhin gesund  seinen Leistungsbeitrag für die Gesellschaft erbringen!

Dann – die Menschen wollen sich impfen lassen – Entwarnung: Alles nur halb so schlimm, nicht viel übler als eine normale Grippe! Jeder einzelne Grippekranke wird von Kameras bis (fast) ins heimische Bett verfolgt. Impfen ja, aber zuerst nur unsere Politiker mit „reinem“ Impfstoff, dann die restliche Bevölkerung mit Impfstoff, dessen Nebenwirkungen kränker machen als die eigentliche Krankheit. :sick:

Als nächstes folgte die Phase des Erkennens: Es ist nicht genug Impfstoff vorrätig. Also vorerst nur Kinder (hier vor allem Kleinkinder und Schwangere), alle anderen Impfwilligen werden wieder nach Hause geschickt. Ärzte werden angewiesen, keinen H1N1-Tests mehr zu machen, ganz nach dem Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“, da diese Tests zu teuer sind und das Wissen unsere Verantwortlichen offenbar auch nicht schlauer macht. :grmph:

Jetzt lautet die neueste Meldung: Die Deutschen sind impfmüde. Es wurde viel zu viel Impfstoff bestellt (mit Abnahmeverpflichtung). Von 50 Millionen bestellten Dosen sind bis heute nur ca. 5 – 6 Millionen verbraucht worden. Zudem hat sich gezeigt, dass der normale Mensch nur 1(Kinder nur 1/2) und nicht 2 Impfungen benötigt. Es sind Unmengen bestellt worden, die jetzt an bedürftige Staaten kostenlos abgegeben werden sollen. Bezahlt werden Sie ja von den deutschen Bürgerinnen und Bürgern und wir spenden ja so gerne! :keule:

Wer jetzt versucht, den entstehenden Schaden ein wenig einzudämmen und sich impfen lassen möchte wird allerdings auch enttäuscht und ungeimpft wieder nach Hause gehen. Er kann im März 2010 wieder kommen, dann ist genügend Impfstoff vorrätig!!!

:stirnwand:

Panikattacke

Gestern abend, das Fernsehprogramm ist gelaufen, ich lehne mich noch mal ganz entspannt zurück, da nehme ich im Augenwinkel etwas „Huschendes“ wahr. Zu welchen Glanzleistungen einen doch eine echte Panik beflügeln kann:  
Im Bruchteil einer Sekunde war ich aufgesprungen und habe zwischen mir und der Couch einen Sicherheitsabstand von gut 2,50m geschaffen. Das muss eine Riesensp…….gewesen sein!!! Her mit dem Giftsprüh und das Sofa eingenebelt und siehe da, da wollte doch wirklich jemand diesem Kampfgeschwader entfliehen. Keine Chance!!! 🙂

Dann total erschöpft und mit noch immer im Galopp schlagenden Herzen vor den giftigen Wolken das Weite gesucht und im Esszimmer in Form eines bequemen Stuhles gefunden. Niedersinken, langsam und tief durchatmen und das Fazit ziehen: Ich habe gesiegt! :lachen:

Ein altes Sprichwort sagt ja, wenn so etwas schon im August passiert, gibt es einen richtigen Winter. Schau’n wir mal! :whistler:

P.S.: Ich glaube ich vergaß zu erwähnen, dass die aktive Bekämpfung und Beseitigung des in die freie Wildbahn gehörigen Insektes selbstverständlich die „beste aller Freundinnen“   erledigt hat. Hier ein ganz dickes Danke :love:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.