DigitalArt 34/2019

Überall finden zur Zeit Herbst-, Erntedank-,Wein-und andere Märkte statt.
Ich habe versucht, einem Schnappschuss mit dem Riesenrad vor der Nahe in Bad Kreuznach
„asiatisch“ neues Leben einzuhauchen.
Farbe und die besondere Prägung in Verbindung mit der Rahmung
sollen diese Absicht plastisch rüberbringen.
秋天愉快的日子
-angenehme Tage im Herbst-
* * * * *
Jetzt noch das Originalbild vom 2019er Bad Kreuznacher Jahrmarkts-Riesenrad:
Viel Nahewasser, wenig Riesenrad,
aber ich war fasziniert von den Blaualgen in der eigentlich rasch fließenden Nahe.
So etwas gab es noch nie….
.-.-.-.-.

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

„T“in die neue Woche 20/2019

Märchenhaft und nostalgisch erreicht man vom Naheufer des Kurparks Bad Münster am Stein 
über eine handgezogene Fähre das Huttental.
Ein natur­geschütztes Biotop am Fuße des mächtigen Rhein­grafen­stein,
dort befindet sich der Märchenhain.
In den 20er Jahren entstanden hier die ersten Märchen­hütten und Figuren,
viele von ihnen stehen noch heute.

1978 wurde der Märchenhain von einem Unwetter verwüstet,
1998 zerstörte sogar ein Brand große Teile von ihm, sowie einige Gebäude des damaligen Pächters.
Viele Jahre war sein Zustand marode, doch der 2006 gegründete Förderkreis „Das Huttental lebt“ 
kümmert sich seit je her ehrenamtlich um den Erhalt dieses idyllischen Ausflugsortes,
sowie den Wieder­aufbau und Restauration der alten Hüttchen und Märchenfiguren.
Heute ist das Huttental wieder ein beliebtes Ziel für Familien- und Schulausflüge,
aber auch Märchen­liebhaber kommen mit Kindern und Enkel gerne an diesen besonderen Ort.

Doch der Förderkreis hält den Märchenhain nicht nur in Schuss. 
Von April bis Ende Oktober erzählt Vorsitzender Peter Dill 
immer mittwochs ein neues Märchen der beliebten Gebrüder Grimm.
Aus 80 Märchen wird jedes Jahr eine Erzählliste erstellt.
Es werden bekannte und unbekannte Märchen
bei dieser LIVE-Märchenstunde zum Besten gegeben. 
Der Eintritt ist dabei frei.
(Auszug aus https://www.maerchenhain.de/)

Der Eingang sieht doch echt märchenhaft und historisch aus,
auch wenn er „nur“ aufgemalt ist. 
Hier ist eben, wie bei der gesamten Anlage, die Fantasie gefordert.
* * * * *
Habt alle einen fröhlichen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

DND 13/2019

Vincent van Gogh sagte schon zu seiner Zeit:

„Die Normalität ist eine gepflasterte Straße;
man kann gut darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen auf ihr.“

Da freut einen so eine üppig blühende Wiese umso mehr!
* * * * *
Wenn der Lavendel so wundervoll blüht, fällt mir ein sehr altes Lied ein:
? ? ?
„Geh aus, mein Herz, und suche Freud
in dieser lieben Sommerzeit an deines Gottes Gaben.
Schau an der schönen Gärten Zier und siehe,
wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben.“
???
Kennt noch jemand dieses ursprünglich geistliche Sommerlied von Paul Gerhardt (1607–1676)?
Das Gedicht wurde erstmals 1653 veröffentlicht und umfasst im Original sagenhafte 15 Strophen!
Wir haben früher allerdings immer höchstens die ersten Drei geträllert.
* * * * *

Ghislana leitet diese schönen Projekt
* * * * *
Zusätzlich verlinke ich gerne mit
der Gartenglück-Linkparty

DND 12/2019-Mein Freund, der Baum

Ich liebe es, durch das frühlingslichte Blätterdach in den Himmel zu schauen.

Im Frühling und Frühsommer spendet uns der Wald besonders viel Wohlbefinden.
* * * * *
„In jedem Baum wohnt ein Geist
und sein Wohlergehen zu beeinträchtigen, belastet die Stätte mit Unglück.“
Dieses Zitat aus Asien stimmt uns doch gerade heutzutage sehr nachdenklich! 
* * * * *

Ghislana leitet diese schönen Projekt
und…
zusätzlich verlinkt mit der Gartenglück-Linkparty

Anna-Alles, nur nicht alltäglich 2019

Dieser Anblick ist wirklich nicht alltäglich:
Ein Bagger fährt mitten durch die Nahe in Bad Kreuznach!

Wenn Niedrigwasser herrscht, wird das vom Städtischen Bauamt gerne genutzt,
um die Nahe ein wenig zu vertiefen. Das hilft bei Hochwasser!
Dann kann mehr Wasser schneller die Stadt durchqueren.
*****

Das nicht alltägliche Projekt der lieben Arti

DND 02/2019-Mein Freund, der Baum

Noch schreiben wir April, aber die Bäume lassen sich nicht aufhalten….

…. sie schlagen aus, sie treiben Blüten, sie sagen uns unmissverständlich:
ihre Zeit ist schon gekommen! 
linie-0139.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand


Ghislana leitet diese schönen Projekt

Halbgefrorenes

Gerade bei fließenden Gewässern sieht man genau, wie Eis entsteht.
„Halbgefrorenes“ , also Eis in verschiedenen Gefrierstufen, zeigt die bizarrsten Gebilde.
Ein kleiner Ast ermöglicht einen Mini-Wasserfall
und während des Falls erstarren die einzelnen Tropfen und zaubern bizarre Gebilde.
weihnachten-0015.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand