Farbaktion 2011 #2

Tina hat im neuen Jahr eine Farbaktion 2011 ausgerufen und da mache ich gerne mit! :grinsgruen:

Der Farbton wird im Sinne von „optimistisch, erfreulich, positiv“ genutzt, diese Deutung geht auf rosig beziehungsweise rosarot zurück. Wir sprechen gerne von „rosigen Zeiten“, „ihm geht es nicht gerade rosig“ oder „alles durch eine rosa(rote) Brille sehen“. Der Übergang dieser Bedeutung von rosig auf den Farbton rosa ist vollzogen. Die weiterführende Bedeutung ist „unrealistisch, verklärend“, wie in „die Zukunft in rosigem Licht sehen“ oder „für sie ist die Welt rosarot“.

Rosa wirkt sanft und weich, weshalb es seit den 1920er Jahren allgemein mit Weiblichkeit assoziiert wird. Vorher galt Rosa als männlicher Babyfarbton. Rot hat die Assoziationen Leidenschaft, Blut, aktiver Eros und Kampf. Somit galt es lange Zeit als „männliche“ Farbe und Rosa, das „kleine Rot“, wurde Jungen zugeordnet. Blau dagegen ist in der christlichen Tradition die Farbe von Maria. Somit war Hellblau, das „kleine Blau“, den Mädchen vorbehalten.

Nach dem Ersten Weltkrieg fand ein Umbruch der Auffassungen statt, die Farbe Blau wurde zum Symbol für die Arbeits- und Männerwelt. Die Blautöne der Marineuniform, blaue Arbeitsanzüge, der Blaumann förderte die Symbolik von Hellblau der Jungen. Jungen trugen die zu Anfang des 20. Jahrhunderts modischen (marineblauen) Matrosenanzüge. Für die weiblichen Babys blieb als traditioneller Kontrast das Rosa.

Für erwachsene Frauen ist Rosa die viertschönste und siebtunbeliebteste Farbe, für Männer die achtschönste und die drittunbeliebteste. Für Männer bedeutet diese Farbe meist Hilflosigkeit, Naivität und Schwäche.

Blatt-Challenge 2011 # 2

Passend zum Blattprojekt von Frau Kunterbunt kommt mein 2.Blatt. Ein echtes „Zweijähriges“, übrig geblieben aus 2010, unbeirrt vom November- Wind, Dezember-Schnee und Winter-Kälte, alles hat es überstanden und hängt immer noch, jetzt völlig verfroren im Januar 2011 an seinem armseligen Stängelchen:

Der Frost hat es zusammengerollt, jede einzelne Ader sieht wie gezeichnet aus. Wie kräftig, stark und farbenprächtig muss es in seiner Jugendzeit gewesen sein! Es wird wohl erst weichen, wenn die jungen Triebe ihren Platz beanspruchen!

 

Blogblumenparade V3.0

Der Zufall hat mich auf die Webseite von Ricarda verschlagen und dort habe ich die Aktion „Blogblumenparade“ entdeckt. Das hat mir sofort sehr gut gefallen, weil man hier einmal auf spielerische Art und Weise gezeigt bekommt, wie sich der eigene Blog zusammensetzt.

Die Blogblume blüht nur einmal im Jahr und dabei wird die Webseite als abstraktes Blümchen dargestellt und miteinander und mit evtl. vorhandenen Blümchen des Vorjahres verglichen. Die Aktion geht jetzt schon ins dritte Jahr und ich bin jetzt also das erste Mal mit dabei:

Die Blogparade läuft noch bis zum 02.Februar 2011 und wer mitmachen möchte,
kann bei Ricardadie Spielregeln nachlesen!

:flowergirl:

 

 

Farbaktion 2011 #1

Tina hat im neuen Jahr eine „Farbaktion 2011“ ausgerufen und da mache ich gerne mit! :mrgreen:

Die erste Farbe ist eine absolute Modefarbe: Früher von älteren Herrschaften bevorzugt, werden heute ganze Serien damit ausgestattet, egal ob Bettwäsche, Bilderserien, Dekoartikel oder auch – ganz besonders beliebt: Küchenutensilien und alles für die tägliche Büroarbeit!

Auf der Photokina 2010 habe ich gleich eine große Wand, voll mit allerlei Nützlichem und/oder Überflüssigem für die tägliche Arbeit gefunden, frei nach dem Motto: Mit „LILA“ flutscht’s einfach farbiger!!“

Projekt aapzm/1

Die liebe Heike hat zu einem interessanten Projekt aufgerufen

 „30 Wochen, 30 Buchstaben, 30 Aussagen“

Zum Start war also der Buchstabe „A“ gefragt mit der Aussage „Alles nichts, oder?“

Ich habe lange (fast schon zu lange) überlegt und jetzt, gerade eben, ist mir etwas eingefallen, was meiner Meinung nach ziemlich gut passt. :mrgreen:

Wir alle sind ja schon oft beim Bummel über Jahrmärkte, Kirmes, Oktoberfest, an den Verlockungen der Losbuden vorbei geschlendert. Oder eben nicht vorbei, wir haben unser „Glück“ herausgefordert und auf den Hauptgewinn gehofft! Und wenn es dann wirklich geklappt hat, ist uns sicher allen schon mal der Gedanke durch den Kopf geschossen: „Toll, ich Glückskind, ein Hauptgewinn!!! Aber irgendwie…..alles nichts, oder????“

Der Hauptgewinn……alles nichts, oder??? :winke:

Hilfe…ein Krokodil!!!

Durch das Hochwasser in den letzten Tagen ist unser kleiner, sonst unscheinbar und friedlich dahin plätschernder Gräfenbach zu einem wilden, reissenden Fluss geworden. Nichtsahnend und völlig arglos ging ich auf dem Uferweg, als ich plötzlich zu Tode erschrocken stehen blieb, meine Kamera zückte und sofort noch nie dagewesene Aufnahmen eines Krokodils in unseren Breitengraden zu schiessen:

Da….ein Krokodil!! :wow:

Jetzt ist es auf gleicher Höhe!! :wuerg:

Das Maul gierig aufgerissen… :shocked:

Alles verschlingend… :scared:

Gottseidank!!! Es hat mich nicht gesehen!!! :yeahh:

Durchhänger…

„Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform.“
(William Sommerset  Maugham)

Ob Durchhängen oder Abhängen, Relaxen, Entspannen, sportlich aktiv oder gemütlich zu Hause,
ich wünsche einen geruhsamen Sonntag! :catheart:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.