Faszinierend natürlich – 2

Dieses schöne Fotoprojekt von Annika startet heute in die zweite Runde. Durch den plötzlichen Wetterumschwung hin zu echtem Aprilwetter hatten wir noch mehr Gelegenheiten, die Natur zu bewundern, wie sie sich durchsetzt, sich anpasst, eben einfach „natürlich faszinierend“!

Diese Pfingstrosen (ich hoffe, ich liege richtig :mrgreen: ) haben einfach einen kleinen Zwischenstopp eingelegt und warten jetzt in aller Ruhe auf die sicherlich wieder zurückkehrende, wärmende Frühlingssonne.

Rote Rose

rote Rosenknospe

rote Rosenknospe

Die Rote Rose entstand aus dem Blut des Adonis, als er auf der Jagd nach einem wilden Eber getötet wurde. Die Griechen betrachteten deshalb rote Rosen als Sinnbild von Wachstum und Vergehen, sowie Liebe und Zuneigung. Eine Symbolik, die sich bis heute erhalten hat. Im antiken Griechenland war demnach die rote Rose der Liebesgöttin Aphrodite geweiht, in Rom ihrem Pendant, der Venus.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.