Kleine Helferlein

Friday greens 2015
Kinder unterscheiden nicht zwischen „mühsam gezüchtet = nützlich“ und „wächst von allein = Unkraut“!
Sie wissen nur, die Natur braucht Wasser um zu gedeihen,
und sie sind sich völlig sicher, dass jedes Tröpfchen hilfreich ist!
:loveflowers:

 FridayGreens
and Friday Greens from Nix Pages

Magic Letters „K“

streetart
Ein Straßenkünstler in Teguise auf Lanzarote.
Er setzt mit ruhiger Hand Steinpyramiden aufeinander, die dort auch heute noch als Markierung
für die Begrenzung einzelner Ackerflächen dienen.
Es gehört viel Kunstfertigkeit dazu, die richtigen Steine in Form und Größe aufeinander zu stapeln
und mit ganz ruhiger Hand die nötige Standfestigkeit zu erzielen.

TanzgruppeEine jugendliche Tanzgruppe in Bad Sobernheim „spielt“ mit roten Bändern.
Hier gelingt spielerisch das Zusammenführen von Sport und Kunst
und die Betrachter haben Freude an dieser besonderen Art der „Straßenkunst“.

OrchesterMit viel Eifer und Können wird im Orchester die „Musikkunst“ gepflegt.
Es gehört immer eine Portion Mut dazu, sein musikalisches Talent vor Publikum zu präsentieren
und zu zeigen, dass die „hohe Kunst der Musik“ es auch heute noch Wert ist, zu Gehör gebracht zu werden.

Korbflechter
Körbe flechten war früher ein echtes Handwerk, das in vielen Familien vererbt worden ist.
Heute fehlt der Nachwuchs und ein Korb ist inzwischen weniger ein Nutzgegenstand,
vielmehr eine echte, alte „Kunst“ die nur noch wenige Korbflechter beherrschen.
Hier zeigt ein „alter Meister“, wie es geht!

historische Schreinerei
Auf Märkten und Ausstellungen wird der heutigen Jugend die alte Handwerks“kunst“ nahegebracht.
Das Schreinerhandwerk war früher eine echte „Kunst“, die großen Sachverstand,
geschickte Hände und einen kreativen Kopf erforderte,
wenn ein Graf, Baron oder Fürst wieder einmal seinen Salon aufhübschen wollte
oder ein besonders fein eingearbeitetes Geheimkästchen im Sekretär wünschte.

Für mich gehören zur Kunst unbedingt die Menschen, die uns Kunst „sehen“ lassen.
Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt und das Ergebnis eines kreativen Prozesses.
Das Kunstwerk steht meist am Ende dieses Prozesses, kann aber seit der Moderne auch der Prozess selbst sein.
Viele Künstler binden heutzutage sich selbst und/oder den Betrachter aktiv mit ein.

Mir macht es immer viel Freude, die Ausübenden der Kunst, also die Künstler selbst zu zeigen.
Während der kreativen Phase sind diese Menschen stets ganz in sich ruhend
und eine besondere Aura des „Schaffens“ ist zu spüren.

Auch die Fotografie gehört ja inzwischen zu den „Künsten“ und ich habe zumindest versucht,
ein wenig von dieser besonderen Atmosphäre einzufangen.

„Kunst“ für das
logo_abisz
Projekt von Paleica

Die blaue Tonne

blue monday 2015
So gefüllt, lieben wir die „blaue“ Tonne! :thumbsup:

Filled with what we love, we love the blue waste container!

blue monday
Blue Monday – Projekt von Smiling Sally

Blue wall

Spielwand
Es ist groß, hat Löcher, ist blau und deshalb auch kein Käse! :scratch:
It is big, has holes, is blue and therefore also no cheese!

Klettergeruest
Aber natürlich, das ist eine Kletterwand!
Wenn kleine Profis so etwas entdecken, wird natürlich sofort begonnen,
so hoch hinaus wie möglich empor zu klettern!
But of course, these are wall bars!
If small professionals discover such a thing,
it is begun of course immediately to climb so high out as possible up!

Gipfelstuermer
Die Gipfelstürmer blicken fröhlich auf das unsportliche Fußvolk herab
und lassen sich als Sieger gerne fotografieren! :knips:
The summit forwards look down happily on the unsporty infantry
and can be taken a photo as a winner with pleasure!

blue monday
mein Beitrag zum Blue Monday – Projekt von Smiling Sally

Es gibt auch solche Momente…

little brothers
…gemeinsamen, friedlichen Spielens…
…und sie sind kostbar und erinnerungswert!

Überblick und Durchblick…

brothers up and down
….will schon von klein auf geübt werden.
Hier sind zwei kleine Profis mit viel Freude beim täglichen Training!

Magic Monday # 43

  der Seifenblasenmann
Der „Seifenblasenmann“ schickt eine große, bunte Seifenblase auf die Reise…

Seifenblasen
…und sie gleitet mühelos durch die Luft….

Seifenblase
….bis sie den Kindern ganz, ganz nah ist!
So nah, dass die Kinder befürchten, von ihr „verschluckt“ zu werden!

ganz lange, schlanke Seifenblase
Schon fliegt sie weiter, immer noch dicht an den staunenden Kindern vorbei….
offensichtlich direkt auf die attraktive Innsbruckerin zu! :blinker:

 magicmonday
“nah” für Paleica

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.