Magic Letters „I“

 dem Karpfen ins Maul geschaut
Dem Karpfen ganz tief ins hungrige Maul geschaut…

Orgel im Trierer Dom
im Inneren des Mainzer Doms die wunderschöne Orgel festgehalten…

Voelklinger Huette
…und ganz tief im Inneren der Völklinger Hütte Vergangenheit „geatmet“,
das sind meine Fotos für Paleica, die sich für für ihr wunderschönes Projekt gewünscht hat,
dass wir mal ganz genau ins Innere hineinschauen!

 logo_abisz
Projekt von Paleica

einfach tierisch 2012 #8

 

Der Nishikigoi (wörtlich „Brokatkarpfen“), kurz auch Koi genannt, ist eine Zuchtform des Karpfens.

Koi oder in Zusammensetzungen auch -goi ist einfach das japanische Wort für Karpfen allgemein.

Der Karpfen symbolisiert Stärke, da er als einziger Fisch
die Wasserfälle des Gelben Flusses bezwingen kann.

Die heute hauptsächlich gezüchteten Koi kommen aus Japan. Aber auch in anderen Ländern wie zum Beispiel Israel, Singapur, und Südafrika und natürlich auch in Deutschland werden inzwischen schöne Tiere gezüchtet. Es gibt Zuchtformen des Koi, die dem in Europa gezüchteten Spiegelkarpfen oder Zeilkarpfen gleichen. Diese werden Doitsu (jap. doitsu = „Deutschland, deutsch“) oder genauer Doitsugoi (deutscher Karpfen) genannt.

Es ist nicht sicher, dass der Koi aus Japan stammt. Wie er nach Japan kam, ist nach wie vor ein Rätsel. Die meisten Koi-Liebhaber interessiert das aber überhaupt nicht. Sie haben sich einfach in diese farbenprächtigen Zierfische verliebt.

ein tierisches Projekt von BARBARA

Das Thema im August 2012 : Fische

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.