Projekt ABC – X

„X“-beliebig
war mir die Wort-Bild-Findung diesmal nicht wirklich!
Überhaupt nicht egal oder gleichgültig.

Da mir aber nichts x-beliebiges vor die Kamera hüpfte, 
könnt ihr euch aussuchen, welches Dingeldein, Schnickeldie, Gedönsbums, Dingsda
ihr euch nun vorstellen möchtet. 

* * * * *

26 Buchstaben im Bild – Projekt von Wortmann

Zitat im Bild 96/2019

„Mit Glauben allein kann man sehr wenig tun, aber ohne ihn gar nichts.“
– Samuel Butler –
* * * * *

Habt alle einen guten Start in ein sonnig schönes Wochenende!
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 

Freitagsblümchen

Das wechselhafte Wetter verlangt unseren beliebten Balkonpflanzen einiges ab.
Ständig müssen sie sich drehen und wenden, damit sie ihre tägliche Sonnendosis sichern können.

Nasse Füße mögen diese sonst so pflegeleichten Sonnenanbeter nicht.
Also vorsichtshalber Regenschirm und Gummistiefel Südwester bereit halten.
Südwester haben diese praktische und bewährte breite Krempe, die hinten weit überhängt,
damit kein Regenwasser in die Kleidung Blumenkästen laufen kann.
* * * * *

Meine „Freitagsblümchen“ teile ich gerne mit Riitta von Floral Passions

DND 13/2019

Vincent van Gogh sagte schon zu seiner Zeit:

„Die Normalität ist eine gepflasterte Straße;
man kann gut darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen auf ihr.“

Da freut einen so eine üppig blühende Wiese umso mehr!
* * * * *
Wenn der Lavendel so wundervoll blüht, fällt mir ein sehr altes Lied ein:
? ? ?
„Geh aus, mein Herz, und suche Freud
in dieser lieben Sommerzeit an deines Gottes Gaben.
Schau an der schönen Gärten Zier und siehe,
wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben.“
???
Kennt noch jemand dieses ursprünglich geistliche Sommerlied von Paul Gerhardt (1607–1676)?
Das Gedicht wurde erstmals 1653 veröffentlicht und umfasst im Original sagenhafte 15 Strophen!
Wir haben früher allerdings immer höchstens die ersten Drei geträllert.
* * * * *

Ghislana leitet diese schönen Projekt
* * * * *
Zusätzlich verlinke ich gerne mit
der Gartenglück-Linkparty

Ich sehe rot! 79/2019

Immer noch sind sie zu finden:
Diese uralten Automaten, gefüllt mit „Kinderträumen“!
Die Faszination der Überraschung ist auch heute,
im digitalen Zeitalter, bei den lieben Kleinen immer noch wirksam.
* * * * *

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

DigitalArt 20/2019

Zwei Motorradfahrer, die an einer Tankstelle ungeduldig warteten,
haben mich inspiriert, ihren „höllischen Spaß am Fahren“ digital sichtbar zu machen.

Der Saisonstart ist ja eigentlich an Ostern.
Aber das diesmal so sonnige Pfingstwetter hat viele eingeladen, 
sich an den Feiertagen den Fahrtwind „pur“ um den Helm wehen zu lassen!

Hier jetzt noch das „gesittete, brave“ Originalfoto:
* * * * *

Digitale Kunst – ein Projekt von Jutta K.

Montagsherz #408

An einem Pfingstmontag darf es ruhig mal etwas mehr Herz sein….
Links unten lauern noch herzige Blumen-Übertöpfe
und rechts wartet ein Grabbelkorb mit weißen und roten Dekoherzen in groß und klein!

❤️❤️❤️
Kommt gut durch die neue Woche
– wer kann, genieße den 2. Feiertag – und habt es
alle fein!
Frau Waldspechts Montagsherz