Freitags-Füller #171

1. So ein Sommerregen  könnte so gut tun, wenn es nicht immer erst so schwül wäre und danach auch wirklich wieder Sommer!

2. Ich hasse Mückenstiche, ohne wenn und aber, weil die Biester inzwischen total verseucht sind und sich die Einstiche meistens entzünden!

3. Manchmal mag ich, und manchmal mag ich nicht und ich kann nie sagen, was als nächstes kommt!

4. Ich bin total REGEN-müde.

5. Ein schönes Plätzchen für die Mittagspause tut Körper UND Seele gut.

6.  Jeden Tag FÜR oder GEGEN etwas zu demonstrieren, halte ich für übertrieben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen Feierabend ohne Gewitter, morgen habe ich die letzten Vorurlaubs-Einkäufe geplant und Sonntag möchte ich endlich anfangen, meinen Urlaubskoffer zu packen!

Bitte NICHT

kopfüber ins Wochenende stürzen! :heart:

Faszinierend natürlich #27/2012

Es gibt soviel Faszinierendes in der Natur, rund um uns herum. Jeden Freitag möchte ANNIKA gerne sehen, was uns im Laufe der Woche besonders begeistert hat.
Dieses Mal zeige ich ein „ganz einfaches“ Löwenmäulchen:

Ich habe mich allerdings über dieses Löwenmäulchen ganz besonders gefreut, weil es ganz einfach in meinen Balkonkasten „gefallen ist“. Ich habe es nicht gesät, ich habe die reine Freude, die Arbeit hat die Pflanze ganz alleine vollbracht. Der Samen muss von irgendwo hergeflogen sein, denn eines Tages grünte zwischen Oregano und Zitronenmelisse ( damit bestücke ich meinen Küchenbalkon nämlich jedes Jahr :grinsgruen: ) plötzlich ein schlanker Stengel.

Selbstverständlich hatte ich sofort den Verdacht, dass sich hier irgendein – in diesem Jahr ja besonders sprießfreudiges – Unkraut angesiedelt hat. Trotzdem dachte ich „Schau’n mer mal“, was draus wird. Ausrupfen kann ich es ja wann immer!

Und jetzt!!!! Nix Unkraut, dafür herrliche Löwenmäulchen. Ja, hier darf ich sorglos den Plural verwenden. Diese kleine Schönheit steht nämlich nicht allein. Zwei weitere haben ihr Blühvorhaben bereits angekündigt: Eine in weiß und eine in…ich weiß nocht nicht, was draus wird, aber es schimmert schon rötlich.

Ist das nicht einfach herrlich faszinierend natürlich! Ich fühle mich echt beschenkt. :girlheart:

Rundherum # 7

Das Thema für den Monat Juli lautet “zwei

 Es ist ein ganz besonderes Geschenk, wenn man zu zweit,
gemeinsam, als Paar verbunden, den Lebensweg gehen darf.

von PALEICA

einfach tierisch 2012 # 7

Die Schmetterlinge oder Falter bilden mit mehr als 180.000 beschriebenen Arten in 127 Familien und 46 Überfamilien – nach den Käfern – die an Arten zweitreichste Insekten-Ordnung.

Jährlich werden etwa 700 Arten neu entdeckt.

Schmetterlinge sind auf allen Kontinenten, außer der Antarktis, verbreitet.

In Deutschland gibt es etwa 3.700 Arten. In Mitteleuropa sind sie mit etwa 4.000 Arten vertreten,
in Gesamteuropa mit über 10.600 Arten.

Ich gestehe, außer den wenigen klassisch-bekannten Schmetterlingen kenne ich die anderen nicht mit Namen. So zeige ich hier, beeindruckt von der Vielfalt und Farbenpracht, diese drei „namenlosen“ Schönheiten!

 

ein tierisches Projekt von BARBARA

Das Thema im Juli 2012 : Schmetterlinge

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.