„T“in die neue Woche-2018

Eines der berühmtesten Tore auf Lanzarote ist ganz gewiss dieser Eingang.
Hier geht man durch, wenn man den „Pflichtbesuch“ im „Jardin de Cactus“ absolviert!

Am nördlichen Ortsrand von Guatiza in Richtung Mala befindet sich das letzte große Werk
des lanzerotenischen Künstlers César Manrique.

Der umfangreiche und weitläufige Kakteengarten wurde in einen offen gelassenen Steinbruch hinein gebaut.
Auf einer Gesamtfläche von 5000 Quadratmetern gedeihen mehr als 10.000 Exemplare
von über 1400 verschiedenen Kakteenarten.

In Form eines Amphitheaters wurde der Botanische Garten terrassenförmig angelegt,
der über Stufen und Steinwege begangen werden kann.

Der Boden wird durch kleine Vulkangesteine bedeckt, die den Tau speichern.
Durch diesen Trockenfeldbau, der auf Lanzarote auch in der Landwirtschaft üblich ist,
haben Pflanzen die Möglichkeit, auf der regenarmen Insel zu gedeihen. 

Wie in all seinen Kunstwerken ist es César Manrique auch bei der Planung des Kakteengartens gelungen,
Kunst und Kultur mit der Natur in Einklang zu bringen. 

Habt alle einen feinen Sonntag und macht es euch schön!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche 68/2017

Das ist der „Hinterein/ausgang“ im „Jardin de Cactus“ auf Lanzarote.
Ich hatte ja gehofft, man könne da irgendwann einmal wirklich rein-und rausgehen.
Inzwischen sieht es aber so aus, als ob jegliche Aktivitäten verschoben wurden.
Das Tor hat mir aber dennoch sehr gut gefallen, 
auch wenn ich verschlossene Türen und „Eingang verboten“-Schilder  nicht mag.


Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

T in die neue Woche # 03/2016

T in die neue Woche

Dieses künstlerisch gestaltete Tor begrenzt auf einer Seite den „Jardin de Cactus“ auf Lanzarote.
Jedesmal, wenn ich auf meiner Lieblingsinsel verweile, besuche ich den wunderbaren Garten,
stehe vor diesem Tor und hoffe, dass die Planung einer Erweiterung
vielleicht doch noch in Angriff genommen wird. Bis heute warte ich leider vergebens.
Nächste Woche schon werde ich nachprüfen können, ob die Zeit „für“ den Kakteen-Garten gearbeitet hat
und ich endlich mal durch dieses Tor gehen kann….

T in die neue WocheNova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Weitgereist

Parodia oxicostata

Dieser wunderschön blühende Kaktus ist einmal um die Welt gereist:
Von Brasilien, wo er ursprünglich wächst, auf die Kanaren, in den „Jardin de Cactus“ auf Lanzarote
und von dort aus direkt :knips: auf meine Festplatte!

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  213

Faszinierend natürlich 32/2012

Es gibt soviel Faszinierendes in der Natur, rund um uns herum. Jeden Freitag möchte ANNIKA gerne sehen, was uns besonders begeistert hat. Natürlich habe ich diesmal meine schönsten Kakteenblüten mitgebracht, alle im Jardin de Cactus auf Lanzarote aufgenommen:

Ist das nicht eine Pracht? Ich staune immer wieder, welch wundervolle Blüten diese stacheligen
und ohne diese herrlichen Blüten recht unscheinbar aussehenden Kakteen hervorbringen.
:loveflowers:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.