Projekt aapzm/1

Die liebe Heike hat zu einem interessanten Projekt aufgerufen

 „30 Wochen, 30 Buchstaben, 30 Aussagen“

Zum Start war also der Buchstabe „A“ gefragt mit der Aussage „Alles nichts, oder?“

Ich habe lange (fast schon zu lange) überlegt und jetzt, gerade eben, ist mir etwas eingefallen, was meiner Meinung nach ziemlich gut passt. :mrgreen:

Wir alle sind ja schon oft beim Bummel über Jahrmärkte, Kirmes, Oktoberfest, an den Verlockungen der Losbuden vorbei geschlendert. Oder eben nicht vorbei, wir haben unser „Glück“ herausgefordert und auf den Hauptgewinn gehofft! Und wenn es dann wirklich geklappt hat, ist uns sicher allen schon mal der Gedanke durch den Kopf geschossen: „Toll, ich Glückskind, ein Hauptgewinn!!! Aber irgendwie…..alles nichts, oder????“

Der Hauptgewinn……alles nichts, oder??? :winke:

Vorfreude

Zum ersten Mal habe ich schon vor der Eröffnung das Jahrmarktsgelände besucht. Nach den vielen trüben und regnerischen Tagen war es Donnerstag endlich wieder einmal schön und die Sonne schien. Es hat mich interessiert, wie der Festplatz so ganz ohne Menschenmengen, ohne laute Musik, ohne die verlockenden Düfte aussieht. Also habe ich mal vor der „Premiere“ einen Blick „hinter die Kulissen“ geworfen:

 

[portfolio_slideshow]

Vorfreude

Vorfreude ist ja bekanntlich eine der schönsten Freuden :lachen:

Die gesamte Region fiebert schon jetzt auf das kommende Wochenende.    

Denn dann ist es endlich soweit und der Startschuss zum 200. Bad Kreuznach Jahrmarkt, dem größten Volksfest zwischen Nahe, Mosel, Saar und dem rheinhessischen Raum (vom 20. bis 24. August 2010) ist gefallen.

Jeder trifft jeden auf diesem Volksfest und viele Freundschaften und Bekanntschaften werden nur durch das immer wiederkehrende Sehen und Gesehenwerden auf dem Jahrmarkt belebt.  

Schon jetzt kann man sich unter    http://www.nix-wie-enunner.de/index.html  einen Vorgeschmack gönnen.

Auf Facebook gibt es natürlich eine eigene Fangemeinde unter http://www.facebook.com/pages/Bad-Kreuznacher-Jahrmarkt/130392083652097?v=wall  Nicht umsonst sagt man, die Bad Kreuznacher haben noch eine 5.Jahreszeit, nämlich die „vor-und nach dem Jahrmarkt“. Und jeder freut sich darauf und plant, wo er nur zuschaut, was er selbst ausprobiert, was unbedingt probiert werden muss, mit wem und wo man sich trifft. Da geteilte Freude bekanntlicherweise doppelte Freude ist, wird diese reinste aller Freuden gerne geteilt mit allen Bad Kreuznachern, allen ehemaligen Bad Kreuznachern und allen Freunden von Bad Kreuznach!

:lovemetoo:

Nix wie enunner!

199.Bad Kreuznacher Jahrmarkt 2008

199.Bad Kreuznacher Jahrmarkt 2008

Wir sind dem Ruf gefolgt und haben uns ins  bunte Jahrmarktstreiben  gestürzt :lachen:

Gleich zu Beginn haben wir ein Los gezogen, ich reiche dem „Budenmensch“ das Los und der brüllt los „Schon wieder ein Hauptgewinn!!! Hier wird am laufenden Band gewonnen!
Herbei, herbei, beim Losglück sind noch Plätze frei!“ 🙂

Ich war völlig überrascht und natürlich folgte auf den ersten Freudenschock sogleich die Ernüchterung in Form der „Qual der Wahl“ :ask:
Gaaanz lange haben wir ausgesucht, verworfen, abgelehnt, ins Auge gefasst, wieder verworfen und uns dann endlich entschieden für:
1. Einen absolut süßen, völlig überflüssigen, flausch-und schmuseweichen Schnuffel (Das Maskottchen des diesjährigen Jahrmarkts) und
2. eine ganz neumodische Funk-Wetterstation (dann sehen wir schon vor dem Rausschauen, was es für ein Wetter hat) und
3. eine niedliche, kleine, rot/grüne Schmuseraupe (die gleich von der Besten aller Töchter beschlagnahmt worden ist)

Mit soviel Glück hatten wir nicht gerechnet und mussten demzufolge gleich losziehen und einen Beutel für die Gewinne besorgen. Ja, so kann es einem gehen, wenn das Glück zuschlägt :laugh:

Danach ging es dann fröhlich weiter mit Bratwurstessen, den Mutigen beim Karusselfahren zuschauen, beim Kamelreiten noch mal sein Glück versucht (da müssen wir noch fleissig üben), am Glücksspielautomaten viele Gewinnerchips abgesahnt (wird gesammelt, dann muss man noch mal runtergehen :zwinker: ), echt ungarische Langosch probiert (sehr lecker) und zu Guter letzt ein bisschen Jahrmarktsduft für zu Hause erstanden in Form von frisch gebrannten Mandeln und einer Tüte Popcorn. :mrgreen:

Die ersten Bilder sind schon bei http://www.flickr.com/photos/90389546@N00/ zu bewundern, weitere werden noch folgen.
Ich freue mich schon jetzt darauf, diese einzigartige Atmosphäre und die Duft- und Geräusch-Orgien ein weiteres Mal zu genießen. Ich liebe Jahrmarkt!!! :love:

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.