Impf-Bla…bla…bla

So kann man es natürlich auch machen:
Zuerst wird Panik geschürt! Die Schweinegrippe kommt(allein schon der Name ist ein Irrtum!)  , wer sich rechtzeitig impfen lässt, kann  auch weiterhin gesund  seinen Leistungsbeitrag für die Gesellschaft erbringen!

Dann – die Menschen wollen sich impfen lassen – Entwarnung: Alles nur halb so schlimm, nicht viel übler als eine normale Grippe! Jeder einzelne Grippekranke wird von Kameras bis (fast) ins heimische Bett verfolgt. Impfen ja, aber zuerst nur unsere Politiker mit „reinem“ Impfstoff, dann die restliche Bevölkerung mit Impfstoff, dessen Nebenwirkungen kränker machen als die eigentliche Krankheit. :sick:

Als nächstes folgte die Phase des Erkennens: Es ist nicht genug Impfstoff vorrätig. Also vorerst nur Kinder (hier vor allem Kleinkinder und Schwangere), alle anderen Impfwilligen werden wieder nach Hause geschickt. Ärzte werden angewiesen, keinen H1N1-Tests mehr zu machen, ganz nach dem Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“, da diese Tests zu teuer sind und das Wissen unsere Verantwortlichen offenbar auch nicht schlauer macht. :grmph:

Jetzt lautet die neueste Meldung: Die Deutschen sind impfmüde. Es wurde viel zu viel Impfstoff bestellt (mit Abnahmeverpflichtung). Von 50 Millionen bestellten Dosen sind bis heute nur ca. 5 – 6 Millionen verbraucht worden. Zudem hat sich gezeigt, dass der normale Mensch nur 1(Kinder nur 1/2) und nicht 2 Impfungen benötigt. Es sind Unmengen bestellt worden, die jetzt an bedürftige Staaten kostenlos abgegeben werden sollen. Bezahlt werden Sie ja von den deutschen Bürgerinnen und Bürgern und wir spenden ja so gerne! :keule:

Wer jetzt versucht, den entstehenden Schaden ein wenig einzudämmen und sich impfen lassen möchte wird allerdings auch enttäuscht und ungeimpft wieder nach Hause gehen. Er kann im März 2010 wieder kommen, dann ist genügend Impfstoff vorrätig!!!

:stirnwand:

Wie war das doch gleich????

Der Rechtsgrundsatz ist in Artikel 3 des  Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland als Grundrecht wie folgt garantiert:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Ach wirklich??????

Wer wird  mit welchem Impfstoff  gegen die Schweinegrippe geimpft:

 In der EU sind bisher drei Impfstoffe zugelassen: Focetria, Pandemrix und Celvapan.

Focetria und Pandemrix enthalten Adjuvantien, Stoffe, die eigentlich die Immunisierung verstärken sollen, aber auch die Nebenwirkungen der Impfung verstärken können.

Celvapan kommt ohne Verstärker und Konservierungsstoffe aus.

Pandremix ist für die Bevölkerung vorgesehen!

Celvapan für Angehörige der Bundesregierung!!

Nur Schwangeren wollen die Bundesländern nachträglich eine Vakzine ohne Adjuvantien beschaffen.

Bei den Wirkverstärkern handelt es sich um Öl-in-Wasser-Emulsionen, die unter anderem Squalen enthalten, eine aus Haifischleber gewonnene Substanz. Die Packungsbeilagen für alle drei Impfstoffe sind auf der Website der Europäischen Arzneimittelbehörde EMEA abrufbar: http://www.emea.europa.eu.

Unsere Pharmaindustrie weiß ganz genau, wer ihnen was wert ist!!! 😥