„T“in die neue Woche 37/2019

Diese alte Tür in einem Fachwerkhaus in Meisenheim ist mir sofort aufgefallen.
Sicher hätte man hier einiges einiges „aufhübschen“ können,
aber so ist sie Original und hat gewiss schon seit vielen Jahrzehnten
treu und brav ihre Dienste verrichtet.
Sogar die früher üblichen Briefkastenschlitze sind vorhanden
und wurden nicht durch „moderne“ Prospektkästen ergänzt oder getauscht.
Vor allem aber hat mir das kleine Wappen oberhalb gefallen.
* * * * *

Habt alle einen gemütlichen, angenehmen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“ in die neue Woche 36/2019

In der Altstadt von Bingen am Rhein findet man einige interessante Gebäude,
die in historischem Gedenken restauriert worden sind.
*****
Nicht nur die Stuckarbeiten an der Front und die „frische“ Farbe machten mich neugierig.
Ich sah, dass die Holztür vielversprechend aussah und ging deshalb näher…

…..und näher heran.
Das baumelnde Motiv am Glasfenster passt nicht wirklich.
Alles andere sieht nach altem Kunsthandwerk aus.
Also… noch näher ran …

Jetzt bin ich schon so dicht davor, jetzt will ich es ganz genau wissen…

Diese bezopfte und gewissermaßen angekettete Dame sieht doch sehr spannend aus
und man beginnt automatisch darüber nachzudenken, warum sie da wohl hängt.

Freiwillig? Oder war das eine historische Strafmaßnahme?
Vielleicht ist es aber auch die Vorfahrin eines der Besitzer,
die sich hier in Holz geschnitzt, der Öffentlichkeit präsentiert und den Eingang bewacht?

Fragen hätten wir mehr als genug, aber diese Hausherrin schweigt
und verrät keine privaten Geheimnisse.
* * * * *
Habt alle einen gemütlichen, angenehmen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche 35/2019

Alte Türen haben ihren ganz besonderen und eigenen Charme.
Diese Holztür habe ich in Herborn entdeckt.
Leider konnte ich aus Platzmangel nur diesen Ausschnitt fotografieren.
Man sieht aber sofort, dass hier tatsächlich die Tür so belassen wurde,
wie sie vermutlich über Jahrzehnte hinweg gute Dienste geleistet hat.
* * * * *

Habt alle einen schönen Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Rost – Parade # 36

Zu dieser alten Holztür in einer Burganlage gehört der sachte verrostende Türgriff einfach dazu.
Hier kann man es dann „Patina“ nennen, oder auch „in Ehren verrostend“.

Rost-Paradevon Frau Tonari

Macht hoch die Tür #3

In El Golfo auf Lanzarote steht dieses schmale Haus. Die Tür ist fast so breit, wie das ganze Gebäude und auch halb so hoch. Man hat wirklich den Eindruck, dieser strahlend blau gestrichene Eingang hält alles zusammen.

Vielleicht hat man aber auch das Häuschen um dieses große Eingangstor herumgebaut? 😉

Leider konnte ich keine andere Perspektive finden, denn ich befand mich hier an der schmalsten Stelle des kleinen, aber sehr bekannten Ortes an der Atlantikküste und direkt hinter mir war eine nicht so fotogene, schlicht weiß gestrichene, einfache Hauswand. Wirklich nur geeignet, um sich anzulehnen für’s Foto.


von Kalle

I see faces

Endlich, endlich habe auch ich ein „face“ gefunden! :grinsgruen: Bisher ist es mir eigentlich so geggangen, dass ich beinahe auf Schritt und Tritt Gesichter gesehen habe. Kaum suche ich eines, schon sind sie alle verschwunden.

Gottseidank nicht alle, nur fast alle, denn dieses eine ist mir auf Lanzarote begegnet. Eine sehr alte Tür, ich vermute mal, es war eine Klappe zu einem Kellereingang, als Schmuckstück aus vergangenen Zeiten an die Wand genagelt, schaute stirnrunzelnd auf mich herab:

Mein erster Beitrag zu Rosenruthie’s Projekt: