Eins,zwei,drei,viele…

Eingang in den Kindergarten
Zwei Mädchen und zwei Bübchen…
hier sind viele Kinder herzlich Willkommen und dürfen fröhlich spielen.
Ob alleine, zu zweit, zu dritt, oder alle miteinander, diese Kindergartentür lädt ein zum fröhlichen Miteinander!

einzweidreiviele
…ein, zwei, drei, viele…feine Zahlensuchspiele von
Luiserl – augenblickesammlung

DND # 29

Pilze
Herbstzeit ist Pilzzeit! Wer selber sammelt und verzehrt, sollte sich gut auskennen!

Erfahrungen sammelt man wie Pilze:
Einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist. 
* Erskine Caldwell *

dernaturdonnerstagJutta (kreativ im Rentnerdasein) leitet dieses Projekt

Bunt ist die Welt # 46

gruenfutter collage
Ich habe mal ein wenig „Grünfutter“ aufgetischt!
Leider vertrage ich gerade dieses gesunde Wintergemüse nicht besonders gut.
Aber sicher habt ihr alle ein paar tolle Rezepte,  wie ihr aus Wirsing etwas leckeres zaubert!

bunt_ist_die_welt_logo_2

 Lotta  möchte gerne  GRÜN sehen!

Dienstags gehts rund # 46

kugelrunde Decke
Wien liebt es kugelrund, und in der Wiener Oper geht es über den Köpfen der Besucher rund zu!LogoDienstagsRundEin rundes Projekt von Vera

MakroMontag # 29

Fruechte der Eibe
Immer wieder faszinierend finde ich die Früchte der immergrünen Eibe.

Taxus baccataNur die weiblichen Pflanzen tragen im Herbst rote „Früchte“,
die in der Mitte einen einzelnen Samen enthalten.

EibeDie meisten Eibenarten, wie die Europäische Eibe (Taxus baccata), enthalten sehr giftige Inhaltsstoffe wie Taxin B.
Allerdings scheinen sowohl Mensch wie Tier schon immer vorsichtig zu sein, wenn kleine rote Beeren locken.
Fälle von tödlichen Vergiftungen durch Eiben sind von Menschen, Rindern und Pferden bekannt.
Hirsche und Elche dagegen fressen gelegentlich Eibennadeln, ohne dass sie Schaden nehmen.

makromontaglogofür Brittas…MakroMontag

Montagsherz # 222

Montagsherz 2015Eine so kleine Nascherei kann doch keine Sünde sein, oder?
Greift alle zu:
Ein süßes Herz für Dich, für Dich und ja, auch für dich ist noch eines da!

Kommt gut durch die neue Woche und habt es fein  :herz:

ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht

Die Schönste kommt zum Schluss

Dahlie
Goethe war schon 60 Jahre alt, als sich eine Pflanze die Gärten eroberte,
die binnen kurzer Zeit an Beliebtheit alle andere Blumen überflügelte:
die Georgine, heute Dahlie genannt.
Schon 1814 sollen die ersten Prachtexemplare in Goethes Garten gestanden haben.

„Let the beauty of what you love be what you do.“
* Rumi *

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  208