„T“ in die neue Woche-2018

In Waldlaubersheim
– bekannt durch die Autobahnkirche , die evangelische Martinskirche –
steht in der sehr schmalen Durchgangsstraße dieses wunderschön restaurierte Haus.

Der sorgfältig gestaltete Eingangsbereich fällt auf durch das kleine Häuschen als mittlerer Giebel.

Das rote Wappenschild hat sofort meine Neugier geweckt.
Also bin ich rasch hingegangen und habe mich schlau gemacht:

Johann (Martin) Schlaad wurde am 11. November 1822 in Kestert am Rhein geboren.
Als Orgelbauer in der Waldlaubersheimer Werkstatt wurde er ab 1844 bekannt.

Johann Schlaad starb am 16. November 1892, wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag.
Unter seiner Führung gelangte die Waldlaubersheimer Orgelbauer-Werkstatt zu ihrer Blütezeit.

Sogar ein feines Mosaik wurde in den Eingang integriert.
Die Waldlaubersheimer haben ihrem berühmten Sohn wirklich ein feines „Denkmal“ gesetzt.

Habt alle einen fröhlichen letzten Oktober-Sonntag und macht es euch schön!
Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

 

„T“in die neue Woche-2018

Was hier im Tiergarten in Worms so ausschaut
wie eine besonders liebevoll bemalte Wand ist in Wirklichkeit ein großes Tor.

In den Betriebshof können garantiert nur „Befugte“, denn links sieht man
ein kleines silbernes Kästchen. Dort muss man den Code eingeben,
damit sich dieses wunderschöne „Betriebshof-Tor“ öffnet.
?️?️?️

Habt alle einen rundherum gemütlichen Oktober-Sonntag und macht es euch schön!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“in die neue Woche – 2018

Hellauf begeistert war ich, als ich diesen goldenen Türklopfer entdeckte!
Gesehen habe ich ihn, weil ich ganz dicht an diesem schlichten Haus vorbei gegangen bin.

Ihr ahnt sicher schon, wo ich hier spazieren gegangen bin, gell?
Natürlich schlenderte ich  im Zentrum der alten Inselhauptstadt Teguise auf Lanzarote.
?.-.-.-.-.-.-.-?

Habt alle einen herbstlich sonnigen Sonntag und macht es euch schön!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

„T“ in die neue Woche 46/2017


Diese Tür mit Doppeltor habe ich an einem Haus in Bad Kreuznach entdeckt.
Es ist kein Geschäftshaus und auch kein modernes Atelier eines Künstlers.
Ein Handwerksbetrieb, den eine so edel gestaltete Tür vermuten ließ, ist hier auch nicht angesiedelt.
Es ist ein einfaches Mehrfamilienhaus in einer der vielen älteren Straßen in Bad Kreuznach.
Eben ganz normal, bis auf diese ganz besondere Tür!

Die verzierten Türplatten wollte ich mir genauer anschauen
und bin deshalb zum Fotografieren näher herangegangen.
Es gab keinerlei Erklärung oder irgendeine Angabe, warum der Hauseigentümer
seinen Hauseingang so individuell gestaltet hat.


Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

„T“ in die neue Woche # 22/2016

t-in-die-neue-woche

Heute gibt es mal nur ein kleines Türchen ….

t-for-letters-only…nur für Briefe!
Der kleine „blaue Reiter“ stößt in das gute, alte Posthorn
und verkündet ganz sicher nur „frohe Botschaften“!

Ja, ja, ich weiß, das modische Schlüsselloch passt nur wenig zum Nostalgie-Look,
aber dem heutigen Besitzer geht Sicherheit wohl doch vor authentisch-historischem Design.

Diesen fein und mit Liebe zur Natur eingerahmten Briefkasten habe ich in Obermoschel entdeckt.


Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

„T“ in die neue Woche #21/2016

t-in-die-neue-woche-2016

Das ist das Tor zur Burg Bad Münstereifel.

burg-bad-muenstereifelIm 13. Jahrhundert wurde diese Burg erbaut
und 1689 von abziehenden französischen Truppen in Brand gesteckt.
Seit 1984 ist die Burg im Privatbesitz.
In der Burg befindet sich ein feines Restaurant
und der neue Eigentümer hat auch mehrere Luxuswohnungen eingerichtet.

bruecke-zum-aufgangÜber diese Brücke geht es hinauf oder auch hinunter…

burgrestaurant-und-hotel
So kann man auch heutzutage wieder standesgemäß residieren.
Allerdings kann man weder mit der Pferdekutsche noch mit einem „motorisierten Schlitten“ zur Burg hinauf,
da muss man dann doch wie jeder gewöhnliche Sterbliche zu Fuß gehen!

}
Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

„T“ in die neue Woche #20/2016

t-in-die-neue-woche-2016

Neben der Kirche in Haria auf Lanzarote kann man durch dieses Tor
einen Rundgang durch den kleinen Ort starten, der besondere Bedeutung
für die Touristen hat, denn dort findet jeden Sonntag ein feiner, kleiner Markt statt.


Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…