Montagsherz # 349

In Bingen gibt es diese alte, historische „Weinschenke zum geschwollenen Herz.“
Auf der Hauswand ist im Stil der bayrischen Lüftlmalereien
als Hintergrund die Burg Klopp dargestellt.

Bereits 1901 wurde das Gebäude im Zentrum von Bingen erbaut
und wird seither als bei Touristen sehr beliebtes Restaurant
mit gutbürgerlicher, deutscher Küche in gemütlichem Ambiente geführt.

Kommt gut durch die Woche und habt es fein.  

ein ?liches Projekt     von Frau Waldspecht

Anna-Alles, nur nicht alltäglich # 10

Jedermann kann Stühle vor die Tür stellen und zum Verweilen und Ausruhen einladen.
In Bad Dürkheim habe ich allerdings eine neue Art der „Bestuhlung“ entdeckt!

Alles, nur nicht alltäglich ist diese witzige Idee des Hauseigentümers,
seine Sitzgelegenheiten ins rechte Licht zu rücken.


Ein neues Projekt der lieben Arti

Anna-Alles, nur nicht alltäglich #09

Ist das nicht ein wunderschönes Luftballon-Haus?
Es stand in Bingen oberhalb des Rheinufers. Ja, es stand!

Ganz offensichtlich wurde mit dieser ganz besonderen, nicht alltäglichen Dekorationsidee Abschied gefeiert.

Hier haben sich inzwischen vermögende Investoren ausgetobt, die hochmoderne Neubauten erstellt haben,
deren Miet-und/oder Kaufpreise einem Normalverdiener unerschwinglich scheinen.
Aber es gibt offensichtlich genug Reiche, die sich einen solch besonderen Platz
direkt mit unverbaubarem Rheinblick als Zweit-oder Urlaubs-Wohnsitz leisten können.

Mir hat es richtig leid getan, dass das „grüne Haus“ weichen musste!


Ein neues Projekt der lieben Arti

„T“ in die neue Woche 57/2017

Auf der kleinen Nachbarinsel von Lanzarote „La Graciosa“ ist mir dieses Haus direkt am Strand aufgefallen.
Ich vermute mal, es handelt sich hier um ein eine „Garage“ für ein Fischerboot.
Ein normales Auto dürfte sich nämlich schwer tun mit den Stufen zum Eingang.  :whistle:

Die kräftige atlantikblaue große Tür, die altmodische Laterne am Haus,
Rettungsring und fröhliche Delfine, machen einen richtig neugierig zu sehen,
welch feines „Wasserfahrzeug“ sich dahinter verbirgt.
Vielleicht sogar eine elegante Yacht???

Leider hat sich während meines kurzen Insel-Besuchs das Tor nicht geöffnet!


Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Black and White 2017 – Mai

Moderne Fassade eines Geschäfts-und Bürohauses in Mainz.

Black & White 2017betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

„T“ in die neue Woche 46/2017


Diese Tür mit Doppeltor habe ich an einem Haus in Bad Kreuznach entdeckt.
Es ist kein Geschäftshaus und auch kein modernes Atelier eines Künstlers.
Ein Handwerksbetrieb, den eine so edel gestaltete Tür vermuten ließ, ist hier auch nicht angesiedelt.
Es ist ein einfaches Mehrfamilienhaus in einer der vielen älteren Straßen in Bad Kreuznach.
Eben ganz normal, bis auf diese ganz besondere Tür!

Die verzierten Türplatten wollte ich mir genauer anschauen
und bin deshalb zum Fotografieren näher herangegangen.
Es gab keinerlei Erklärung oder irgendeine Angabe, warum der Hauseigentümer
seinen Hauseingang so individuell gestaltet hat.


Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

12 magische Mottos – Februar

So viele verschiedene Fassaden – und so viele Fenster – habe ich nur in San Francisco gesehen.
Eine bunt durcheinander gewürfelte Architektur, bei deren Anblick uns einfach die Worte fehlen.

Nicht umsonst ist der „Alamo Square“ in San Francisco so bekannt.
Hier wurde eine ganze Straße mit identischen Häusern und identischen Fassaden bebaut.
Die malerischen viktorianischen Reihenhäuser sind in farbenfrohen Tönen gestrichen,
sehr gut erhalten und einfach eine Augenweide.

Ganz besonders und einheitlich gestaltet sind dagegen die Fassade und die Fenster des Kastell Saalburg.
Sie liegt nordwestlich von Bad Homburg vor der Höhe und ist ein ehemaliges Kastell des römischen Limes.
Die Saalburg ist das einzige römische Kastell,
das einschließlich seiner festen Gebäude vollständig wiederaufgebaut worden ist.
Es ist sowohl ein Freilichtmuseum, als auch ein Museum
für die zahlreichen Ausgrabungsfunde der Kastelle und des Limes im Taunus.

…im Februar möchte Paleica „Fenster & Fassaden“ sehen.

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.