Black and White 2018-Oktober

Die Schiffe sind startklar!
Die Angelruten sind schon freudig erregt und warten ungeduldig auf ihren Einsatz!

Es hat mich mal interessiert, was der Name auf dem Schiff im Hintergrund bedeutet:

Die „Lippische Rose“ ist eine gemeine Figur in der Heraldik.
Das Symbol geht auf den Schild des Hauses Lippe zurück.
Die „Lippische Rose“ ist auch die Bezeichnung einer Rosenzüchtung.

Worauf sich der Schiffseigner jetzt mit seinem Boot beruft, weiß ich natürlich nicht.

betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

Rost-Parade # 49

Von allen Seiten betrachtet habe ich dieses große, verrottende, rostige Teil,
aber ich habe überhaupt keine Idee, wozu es ursprünglich einmal gedient haben soll.

Jetzt liegt es jedenfalls auf der Kaimauer der kleinen Insel La Graciosa 
und der Rost scheint täglich einige Stunden fleißig daran zu arbeiten.

Wie lange es wohl dauern mag, bis nichts mehr davon zu sehen ist
und der stetige Wind vom Atlantik auch das letzte rostige Krümelchen weg geweht hat?
Da bekommt der Begriff der „Ewigkeit“ eine ganz neue Dimension, gell!

Rost-Paradevon Frau Tonari

„T“in die neue Woche – 2018

Im Hafen von Orzola auf Lanzarote
verladen die Fischer ihre gefangene Beute direkt „von Hand zu Hand geworfen “ …


….in den Lieferwagen, der beide Türen ganz weit geöffnet hat,
zum raschen Transport in die Restaurants und auf die Märkte in der Umgebung.

Das kleine Fischerdorf Orzola liegt im äußersten Norden
der Kanarischen Insel Lanzarote mit nur knapp 300 Einwohnern.

Am Fischereihafen befinden sich einige Fischrestaurants,
die wegen ihrer hervorragenden, frischen Fischgerichte auf der ganzen Insel bekannt sind.
Da weiß man doch sofort, wo das Essen herkommt!

Ich wünsche uns allen einen sonnig schönen, stressfreien und sorglosen Sonntag!

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Punkt.Punkt.Punkt. #36/2017

Wir lieben „Verbindungen“, sei es in einer persönlichen Beziehung zwischen zwei Menschen,
oder aber auch Verkehrsverbindungen, Kommunikations-Verbindungen etc.
„Verbindungen“ stehen für Zusammenhalt und Zusammenhang.

Ich habe mal ein paar Verbindungen ausgesucht. So zum Beispiel oben auf dem Bild die
Verbindung per Luftlinie, in der Luft mit Seilbahnen, die uns problemlos Schluchten überwinden lassen.

 Auch unterirdisch sind wir heutzutage in vielen Städten verbunden.
U-Bahnen befördern uns im Minutentakt von einem Ende der Stadt zum anderen.

Aber auch über der Erde hat sich einiges getan.
Es wird kreuz und quer durch die Berge gebuddelt und Tunnel gegraben, die uns den mühsamen Weg
über den Berg hinauf und wieder hinunter schnell und einfach überwinden lassen.

Hier sieht man im Hafen von Genua Wasser-Verbindungen der besonderen Art.
Nicht nur, dass uns die Schiffe über die Weltmeere hinweg verbinden.
Nein, auch im Hafen müssen die Verbindungen von Mast zu Mast und vor allem zum Ufer 
gut gesichert und stark genug sein, um plötzlichen Böen zu trotzen.

Eines ist nämlich bei allen „Verbindungen“ unbedingt nötig und wichtig:
Sie müssen allzeit gepflegt werden….

Punkt-Punkt-Punkt

Punktgenaues Projekt von Sunny 
Thema: „Verbindungen“

Black and White 2017 – Juli

Hafen-Impression
…ganz ohne Wasser, Schiffe oder Vögel.

So gesehen in Puerto Calero an der Costa Teguise auf Lanzarote.

Black & White 2017

betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

Black and White 2015 / 09

Hafen von Genua
Im Hafenbecken von Genua liegen die Schiffe dicht an dicht, so dass sich im Wasser die Spiegelungen überschneiden.
Der bewölkte Himmel gibt dem Anblick einen etwas wehmütigen Touch, aber mir gefielen die „zitternden“ Segelmasten!

black_and_whitevon czoczo
der im September Spiegelungen sehen möchte!

Klick der Woche 17/2015

Klick der Woche 1
Was passiert denn mit diesem Auto??? Was hat der Mann da vor??? :wow:

Klick der Woche 2
Zuerst werden sorgfältig alle 4 Räder fest verzurrt! :think:

Klick der Woche 3
Toll, das Auto beginnt zu schweben… :whistler:

Klick der Woche 4
Höher und höher hängt es hilflos in der Luft! :ask:

Klick der Woche 5
Der Wagen ist jetzt so leicht, dass ein Mann genügt, sinnloses und gefährliches Herumtrudeln zu stoppen!

Klick der Woche 6
Sachte, ganz sachte wird der PKW auf das Schiffsdeck herabgelassen.
Allein die Vorstellung, das Auto könnte jetzt unkontrolliert herunterpurzeln, verursacht Kopfweh! :scared:

Klick der Woche 7
Passt doch!!! :yeahh:
Der benötigte Platz war offensichtlich vorher perfekt berechnet worden.
Jetzt kann das Auto – zusammen mit den anderen Wagen – endlich davon“schwimmen“!

Diese spannende Aktion konnte ich letztens in Bingen am Rhein fotografisch beobachten!

klickderwoche
Mehr Klicks gibt es bei Michaela

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.