Montagsherz # 176

Schweinderl mit Herz

Mit diesem fröhlichen Glücksschweinchen
möchte ich uns allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015 wünschen!
Hoffen wir, im neuen Jahr wieder mehr wollen zu können und weniger müssen zu müssen.

Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht.
– Albert Einstein (1879-1955) –

ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht

StoryPics 2014 # 52

 lucky cookie
Das wunderschöne Projekt von Sandra hat uns durch das Jahr 2014 begleitet.
Da sollte es zum Abschied schon etwas ganz Besonderes sein:
Ein Glückskeks!!! :grinsgruen:
So ein knuspriges Süßgebäck, in dessen Innerem sich ein Papierstreifen
mit einem Sinnspruch oder auch einer Zukunftsdeutung befindet,
passt doch hervorragend zum Jahresende, oder?!

Uns allen wünsche ich für das Neue Jahr 2015 die unbedingt notwendige Portion Glück,
gehe auch gleich mit guten Beispiel voran und verschenke an die fleissigen Schreiberlinge
als letztes StoryPicsWort „Glück“!

StoryPic2014
von Sandra
? ? ? ?    ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?   ? ? ? ?

Meine StoryPicsWorte:
1. Eingangstor 2. Laterne 3. Salon 4. Palisade/n 5. Fluchtfahrzeug 6. Grab 7. Gebeine
8. Gräten 9. Eichhörnchen 10. Handschellen 11. Tatort 12. Polizei 13. Tatzeit 14. Mixtur
15. Hochzeit 16. Papagei 17. Kunstraub 18. Fußabdrücke 19. Zeugen 20. Kleinflugzeug/e
21. Flamme/n 22. Tunnel 23. Wäscheleine 24. Unikat 25. Spurensicherung 26. Äpfel
27. Gedanken 28. Henkersmahlzeit 29. Versteck 30. Gezeiten 31. Schneckentempo
32. Information 33. Holzsplitter 34. Vogelfrei 35. Geheimnis 36. Sogwirkung 37. Stricken
38. Apotheke 39. ansteckend 40. Alkohol 41. Zierkürbis 42. Telefon 43. Laub 44. Schuhe
45. Notruf 46. Instrumente 47. Tarnung 48. Waffe 49. aufhängen 50. Lügen 51. Hund
52. Glück

Projekt aapzm/1

Die liebe Heike hat zu einem interessanten Projekt aufgerufen

 „30 Wochen, 30 Buchstaben, 30 Aussagen“

Zum Start war also der Buchstabe „A“ gefragt mit der Aussage „Alles nichts, oder?“

Ich habe lange (fast schon zu lange) überlegt und jetzt, gerade eben, ist mir etwas eingefallen, was meiner Meinung nach ziemlich gut passt. :mrgreen:

Wir alle sind ja schon oft beim Bummel über Jahrmärkte, Kirmes, Oktoberfest, an den Verlockungen der Losbuden vorbei geschlendert. Oder eben nicht vorbei, wir haben unser „Glück“ herausgefordert und auf den Hauptgewinn gehofft! Und wenn es dann wirklich geklappt hat, ist uns sicher allen schon mal der Gedanke durch den Kopf geschossen: „Toll, ich Glückskind, ein Hauptgewinn!!! Aber irgendwie…..alles nichts, oder????“

Der Hauptgewinn……alles nichts, oder??? :winke:

Glücksbringer

Oh nein, wir sind ja alle kein bisschen Abergläubisch: Schwarze Katzen lieben wir, unter Leitern gehen wir mehrmals durch, nur so zum Spaß, und dem Schornsteinfeger hat seine glücksbringende Wirkung beim Erhalt seines Berufsstandes ziemlich wenig geholfen, so selten sieht man sie heutzutage! Wir klopfen auf Holz, ersatzweise immer öfter auf alles, was klopfbar ist, wir gratulieren NICHT VOR dem Geburtstag und wir schmücken unsere Wohnungen mit Traumfängern und“guten“ Steinen. Wir drücken uns laufend gegenseitig die Daumen und haben nicht den geringsten Zweifel, dass es – wenn schon nicht helfen – dann zumindest nicht schaden kann. :mrgreen:

Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass bei Doris Glücksbringer – Projekt jeder von uns Ungläubigen sofort seine(n) ganz persönlichen Glücksbringer beisteuern kann.

Ich habe zwei „geistige Beschützer“ im Auto:

Der Wichtigste ist mein „Glücksapfel“. Ich habe ihn vor vielen Jahren, zu Beginn meines Autofahrerlebens geschenkt bekommen und sofort aufgehängt. Und er hat auch schon einmal bewiesen, dass er Gold wert ist. Als ich mir ein neues Auto gekauft hatte und deshalb mit meinem alten Fahrzeug zum Händler fuhr, entfernte ich das Äpfelchen vor der letzten Fahrt. Die Folge war, ich streifte beim Einparken einen Pfosten und schrammte mir die Seite sehr unschön auf. Selbstverständlich befestigte ich als erstes im neuen Auto sofort meinen Glücksbringer. Bisher hat’s geholfen…. :lovehearts:

Mein zweiter Glücksbringer ist der gute alte Schutzengel – Schlumpf! Heute sind die Schlümpfe ja nicht mehr so IN, die Schlumpfomanie ist vorbei. Mein kleiner Schlumpf begleitet mich aber auf allen meinen Fahrten und bisher hat es nicht geschadet!

:lovemetoo:

 

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.