Unglaublich….

….aber wahr:

Nach kalifornischem Recht begeht bereits ein Verbrechen,
wer ohne Jagdlizenz eine Mausefalle aufstellt.  

 

In Deutschland darf auf Brücken nicht im Gleichschritt marschiert werden, da diese sonst in Schwingung geraten und einstürzen könnten.

       

 Es ist in Longmeadow, Massachusetts, nicht erlaubt,dass zwei Männer eine Badewanne durch die öffentlichen
Grünanlagen tragen.

In Sterling, Colorado, dürfen Katzen nur frei herumlaufen, wenn sie mit einem Rücklicht ausgestattet sind.

Wie war das noch mit dem wiehernden Amtsschimmel????:whistler:

Werbung…

….am Telefon ist seit 2004 verboten! Wen kümmert’s??? :unhappy:

Jetzt wurde sogar das bestehende Gesetz noch einmal nachgebessert bzw. ausgeweitet! Wen kümmert’s??? :unhappy:

Gleichgültig welche horrenden Summen als Geldstrafe bei Verstoß angekündigt werden, so lange ich als belästigtes Opfer KEINE Anrufernummer sehe, oder aber falls doch, dieselbige nicht sofort notiere und mich dann auf den unendlichen langen Weg unserer Justizia begebe, wird sich an der bestehenden, und trotz aller Warnungen offensichtlich immer noch lohnenden sogenannten „Kaltaquise“ nichts ändern!

Wen kümmert’s???

:devil:

Nervig…..

…..und ja doch wohl auch inzwischen gesetzlich verboten: Werbeanrufe mit unterdrückter Rufnummer!

Gegenüber früher, als diese Anrufe noch nicht verboten waren, hat sich eigentlich nichts geändert: Die Anrufe kommen immer noch zu allen nur möglichen und unmöglichen Uhrzeiten (gerne auch erst um 21.30 Uhr!!!), ebenso sind es grundsätzlich Umfragen, Marktforschungsinstitute (deren Namen so lang sind und so schnell ausgesprochen werden, dass du keine Chance hast, irgendetwas zu verstehen), Fragen zu deinem persönlichen politischen, wirtschaftlichen und/oder gesundheitlichem Befinden und selbstverständlich geht das alles gaaaaanz schnell und dauert höchstens 1 Minute!

Um 13.10 Uhr klingelt mein Telefon, es meldet sich ein mit einem langen Titel gesegnetes Marktforschungsinstitut und mir wird versichert: „Bitte beantworten   Sie uns eine einzige Frage!“

Ich sage „Ja“, beantworte die gestellte Frage ebenfalls mit „Ja“ und schon kommt die nächste Frage! :wow:

Mit der Bemerkung, dass nur von einer Frage die Rede war, beende ich das Gespräch. Selbstverständlich kam dieser Anruf von einem „Externen Anrufer, Nummer unbekannt“!!!

:bluemad:

Deutsches Recht

Jeder Deutsche hat ein gesetzlich festgeschriebenes Recht auf Verwahrlosung! 😥

Die aktuelle Berichterstattung diverser Privatsender untermauert dies sehr realistisch, in dem sie z.B. einen Kammerjäger bei seiner Arbeit zeigen und dieser auf die Frage des Reporters „So wie die Wohnung aussieht, kommt das Ungeziefer doch direkt wieder zurück, kann man da nichts machen oder vorbeugend tätig werden?“ offensichtlich gut informiert antwortet: „Das geht mich nichts an, wie der Wohnungsinhaber lebt, ob zugemüllt oder dreckig. Bei neuem Ungeziefer komme ich halt wieder!“

Ich finde dieses „Recht auf Verwahrlosung“ gut, denn ob man dieses Recht wahrnimmt oder nicht, bleibt ja jedem selbst überlassen!