Ich sehe rot! 105/2020

Frisch gepflückt? Ja, leider nicht von mir.
Gekauft? Ja, aber natürlich nur ein sorgfältig ausgesuchtes Körbchen.
Geschmeckt? Ja, eine wahrliche Köstlichkeit aus Deutschen Landen!

obst-0006.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand obst-0006.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand obst-0006.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

gemeinsam mit der lieben Wortperlen – Anne

Zitat im Bild 116/2019

„Ein Wort, das von Herzen kommt, macht dich drei Winter warm.“
– Volksweisheit –
* * * * *
„Herzensworte“ vermitteln uns positive Gefühle wie Freude, Dankbarkeit,
Gelassenheit aber auch Heiterkeit und Inspiration.
Schenken wir doch unseren Lieben diese besonderen Worte
und wärmen ihr Inneres, nicht nur im Winter.
smilie_love_364.gif

Habt alle einen guten Start in ein gemütliches und entspanntes Wochenende!
Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova 

DND 10/2018

Der Herbst bietet eine ungewöhnliche Fülle an Farben und Früchten.
Da ist für jeden etwas dabei!

Der Volksmund sagt es sehr treffend:
„Oktober zieht sein buntes Band
als Steckbrief übers ganze Land.“

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Ich sehe rot! 62/2018

„Liebesapfel, Paradeisapfel, Paradeiser, Paradiesapfel“
was für schöne Namen wir unseren geliebten Tomaten so alles geben.

Man sieht, Groß und Klein(!!!) nehmen sie gerne auf die Gabel….

Tomaten bringen uns sogar manchmal zum Schmunzeln:
„Heute Abend gibt es Salat.
Vor allem Tomaten und Croutons.

Eigentlich ein großes, rundes Brotstück
mit Tomatensoße … und  Käse.
Okay: Pizza….es gibt PIZZA!

Projekt der lieben Wortperlen – Anne

DND – 06/2018

Wo alles so schön grünt und blüht,
bleiben auch die willkommenen Gäste nicht aus.
Der Tisch ist ja mehr als reichlich gedeckt!

Die Pflanzengattung Kokardenblumen, auch Papageienblumen oder Malerblumen genannt,
gehört zur Familie der Korbblütler.
Es gibt 15 bis 29 verschiedene Arten.
Ganz sicher züchten Hobbygärtner schon lange an der 30. Art.

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

 

DND – 2018

Himbeeren sind ja so lecker.
Auch ein großer Politiker wie Franz Josef Strauß wusste das und stellte fest:
„Selbst dann, wenn man eine rosarote Brille aufsetzt,
werden Eisbären nicht zu Himbeeren.“ 
Das kann die Natur ganz alleine und – wenn alles stimmt – auch perfekt!

Die Johannisbeeren strecken auch schon gerne ihre kleinen, roten Köpfchen durchs Laub.
Ich habe die süßen Früchte in einem Bad Kreuznacher Schrebergarten entdeckt
und – brav wie ich bin – nur fotografisch mitgenommen.

Ja ist denn wirklich schon wieder Erntezeit? 
Habt einen wunderschönen Sommeranfang….. 

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Oh wie gut, dass niemand weiß…

….na ja, Rumpelstilzchen ist bestimmt nicht der richtige Name!

Wer oder was bin ich und wenn ja, wie viele? Das ist hier die Frage!
Zur Auswahl kann ich anbieten:
Die Früchte der asiatischen Weißkopfmimose,
oder die Schoten des Johannisbrotbaumes,
oder vielleicht sind es auch die braunen Schoten des Trompetenbaumes.
:why:
Ich weiß es trotz eindringlicher und intensiver Suche im „World Wide Web“ nicht genau
und würde mich riesig freuen, wenn es vielleicht jemand genau weiß.  

Endlich ist die Lösung gefunden:

Ein ganz herzliches Dankeschön an die liebe Eva (rundumludwigsburg.blogspot) die tatsächlich herausgefunden hat, um was es sich hier handelt.

Tööööörrrröööhh :yeahh: : Es ist die Schwarzholz-Akazie, lateinischer Name: Arcadia melanoxylon pods!  :yahoo: