„T“in die neue Woche 53/2020

Auf dem Bad Kreuznacher Hauptfriedhof steht die wunderschöne Puricelli – Kapelle.
Ich mache gerne mit euch einen Rundgang um dieses außergewöhnliche Bauwerk.

Von Ludwig Becker im Jahre 1895 erbaut wurde dieser einschiffige Bau aus Rotsteinsandquadern.
Mir sind ganz besonders die wunderschönen Dachschindeln aufgefallen.

Sie wurde in Form einer spätgotischen Kapelle gebaut.
Seitliche angesetzte Flügel dienen als Zugang in die Gruft und als eine Art Sakristei.

Die besonders schwere und schön gearbeitete Eingangstür fällt sofort auf.
Natürlich war sie verschlossen! Lassen wir den Verstorbenen ihre Ruhe.

Wie der Name schon verrät, wurde diese Kapelle wurde von der Industriellenfamilie Puricelli errichtet.
* * * * *
Habt alle einen angenehm entspannten Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und

Black and White 2018-November

Diesen träumenden Engel habe ich auf dem Mainzer Waldfriedhof entdeckt.
Sein Lächeln hat mich sofort verzaubert!

betreut von Marius – powered by CZOCZO.de

SchwarzWeissBlick 06/2016

SchwarzWeissBlick 2016

„Freunde sind Engel, die uns auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt.“
Manchmal brauchen aber auch Engel eine kleine Pause zur Erholung.

SchwarzWeissBlickEin Projekt von Frauke it’s me

Black and White 2015 / 11

Gipfelkreuz auf dem Nebelhorn
Für Gipfelstürmer (und Touristen!!!) soll es ja immer das Größte sein, das Gipfelkreuz eines Berges zu berühren.
Für mich, als bekennende (Akrophobikerin)Höhenangstgepeinigte, ist es schon eine ganz besondere Leistung,
dem Gipfelkreuz so nahe zu kommen, dass sich ein Foto lohnt. So wie hier auf dem Nebelhorn!
Es hätte sich für mich ja auch gar nicht rentiert, selber ganz hoch zu kraxeln,
da ja Runter-und/oder Rundherumschauen für mich eh nicht in Frage kommen.
Das schlichte Holzkreuz mit der Radkappe dem Enzianrelief gefällt mir aber dafür um so besser.

black_and_whitevon czoczo
der im November „Grabsteine und Kreuze“ sehen möchte!

In der Fremde…

in der Fremde Ruhe gefunden
…..Ruhe gefunden!
Einem letzten Schmetterling hat dieser Platz wohl auch gefallen!

Montagsherz # 150

clown mit herz
Ein herzensguter kleiner Clown, der nicht nur das 150. Herz hochhält,
sondern uns auch gut durch die neue Woche geleiten soll!

Gefunden habe ich diese kleine Figur an einem sehr ungewöhnlichen Platz:
auf dem Friedhof in Mainz!
Bestimmt ruht hier jemand, der mit seinem ganzen Herzblut für Mainz
und die Mainzer Fassnacht gelebt und gewirkt hat.

Ich meine, ein solches Herz hat auch beim Montagsherz
einen ganz besonderen Platz verdient.
Deshalb zeige ich es heute zum 150. Montagsherz-Jubiläum!
Ich feiere gerne mit, denn ich war von Anfang an und jeden Montag mit dabei. :herz:

ein ?liches Projekt    von Frau Waldspecht