Farbaktion 2011 Februar/4

Bei dieser Aktion (wie auch beim Foto am Donnerstag) steht kein MUSS dahinter und ich mache bei der Farbaktion 2011 von Tina mit.

Diese Aktion ist mit wenig Aufwand verbunden, da nur 2x im Monat immer am 01. und am 15. des jeweiligen Monats eine Farbe gezeigt werden soll und auch nur dann, wenn man mag.

Das dritte Foto soll überwiegend diese Farbe als Hauptbestandteil haben:

Der Farbton OLIV ist nach der Olive benannt und der Volksmund kennt sie zumeist unter der Bezeichnung „Nato-Oliv„, weil die Bekleidung in der Bundeswehr genau diese Farbe als offenbar optimale Tarnfarbe gewählt hat. Obwohl ich diesen Farbton eigentlich gerne mag, weil er so sanft wirkt, habe ich doch auf die Suche gehen müssen, um etwas annähernd Olivgrünes zu entdecken. Endlich habe ich bei meinen Taschen einen uralten Rucksack entdeckt und diesen dann einfach mit einem entsprechenden Hut kombiniert:

Projekt aaPzM/6

Paradalis hat zu einem interessanten Projekt aufgerufen:

 ”30 Wochen, 30 Buchstaben, 30 Aussagen”

Diesmal geht es um den Buchstaben “F
mit der Aussage “Fauler Zauber“

Eine Kaffeefahrt ist die verschleiernde Bezeichnung für eine organisierte Fahrt mit dem Bus oder Schiff mit angeschlossener Verkaufsveranstaltung.

Teilnehmer sind typischerweise Rentner, die das Angebot einer scheinbar billigen Ausflugsfahrt mit Kaffee-und-Kuchen (daher der Name) oder einem Mittagessen nutzen. Bargeld-Gewinne, die nicht ausgezahlt werden. Geschenke, die nicht verteilt werden.Rentner, die gedrängt werden, offensichtlich überteuerte Produkte zu kaufen – oder sogar ausgesetzt werden.

Schlimmer geht’s immer!!! Was als „Glück“ angepriesen wird, entpuppt sich als Schwindel!

Wenn das kein „fauler Zauber“ ist????!!!!

Tierisches Alphabet „O“

 Clara hat zu einem reizvollen Projekt aufgerufen:

Zu jedem Buchstaben des Alphabets (außer X und Y) ein Foto.

Diese Woche ist der 15. Buchstabe des Alphabets gefragt, also das “O“:

Da hätte man das Okapi nehmen können oder auch den Otter, den Ozelot oder auch das Oribi genannte Bleichböckchen, ebenso wie den Orang Utan oder das Opossum. Allesamt wunderschöne Tiere! Aber alle nicht so aktuell wie:


„die Osterhäsin“ :mrgreen: !!!

A + B = C

Frau Waldspecht  hat pünktlich zum neuen Jahr auf ihrem Fotoblog ein neues Fotoprojekt gestartet!

 Diesmal ist der Buchstabe “D” gefragt.

Bild A

+ Bild B

= ???

Vom Kleinkind bis zum Motorsportfan, alle lieben es

ehrenWort „Sehnsucht“

Mein Beitrag zu Earnys Projekt mit dem Wochentitel “Sehnsucht”:

In Träumen, Spiegeln und Wasser trifft man den Himmel und die Erde. (aus China)

 Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen,
Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.
Was wir können und möchten, stellt sich unserer Einbildungskraft außer uns und in der Zukunft dar;
wir fühlen eine Sehnsucht nach dem, was wir schon im stillen besitzen.
So verwandelt ein leidenschaftliches Vorausergreifen das wahrhaft Mögliche
in ein erträumtes Wirkliche.
(Johann Wolfgang von Goethe (4, 386), Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit)

Drei Freunde im Februar

In 2011 gibt es wieder eine Vielzahl von Fotoprojekten.
Eines, für das ich mich angemeldet habe, lautet “3 Freunde”
und läuft unter der Aufsicht von gzi-notiert

Wie geht’s?
Jeden Monat soll – bis zum 10. des jeweiligen Monats – ein Foto/Collage erstellt werden, auf dem drei Dinge zusammen abgebildet sind, die für Euch (möglichst zu dem entsprechenden Monat passend) zusammengehören.

Meine drei Freunde im Februar sind ganz klar die ersten blühenden, liebevoll selbst aus der Zwiebel gezogenen Hyazinthenblüten, das erste, frische Grün (bei uns leider noch immer noch ohne Blüten) der Schneeglöckchen und der nach wie vor tägliche, mehrmalige  Besuch unserer Amseln am „Meisen“-Knödel! :giveheart:

Blatt-Challenge #5

Passend zum Blattprojekt von Frau Kunterbunt hier nun mein fünftes Blatt.

Ich habe mich heute für eine meiner treuesten Zimmer-Grünpflanzen entschieden, den Baumfreund (Philodendron hederaceum).

Diese Pflanze begleitet mich schon seit vielen Jahren, sie wuchert und treibt immer wieder neu aus und wenn die „in die Jahre gekommene“ nicht mehr schön aussieht und/oder zu spärlich neue Blätter zeigt, wird sie durch einen Ableger ersetzt.

Aufgrund ihrer Anspruchslosigkeit begnügt sie sich auch mit wenig Licht, wenig Wasser und liebt es ganz offensichtlich, wenn man sie ab und zu „vergißt“!

 

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.