Smileys sollen uns retten…

…vor unseriösen Geschäftemachern, die uns für unser gutes und zumeist schwerverdientes Geld tagtäglich betrügen, übervorteilen und alle nur unser Bestes wollen: Money, money, money… :keule:

Mehr Transparenz über die Ergebnisse amtlicher Lebensmittelkontrollen und über die hygienischen Zustände in den Betrieben – das versprechen die Verbraucherschutzminister aller Bundesländer seit langem.

Kaum hatten die Verbraucherminister der Bundesländer im Mai die Veröffentlichung der Ergebnisse aller Lebensmittelkontrollen beschlossen, kam Widerstand von den Kollegen: Die Wirtschaftsminister der Länder lehnten die Pläne auf ihrer Konferenz im Juni mehrheitlich ab!

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner versteckt sich hinter der Patt-Situation. :inkiste:  Erst wenn die Länder sich auf eine einheitliche Position geeinigt hätten, will sie auf Bundesebene aktiv werden.

Ab Donnerstag, 15. September, tagen nun wieder die Verbraucherminister. Das Versteckspiel muss ein Ende haben: Jetzt müssen die Konsumenten, die Bürger, die Minister aufrufen, endlich das Smiley-System ( 🙂  oder :sick: ) im Interesse der Verbraucher und der sauberen Unternehmen einzuführen. Die Ergebnisse aller Lebensmittelkontrollen müssen direkt vor Ort per Aushang veröffentlicht werden!

Unter  www.foodwatch.de/smiley-aktion kann man sich eintragen für den Brief an die Ministerin!

Das Chaos in den Ländern, die halbe Kehrtwende in Berlin, das alles zeigt:
Mehr Transparenz über Lebensmittelkontrollen wird es nur auf Druck der Öffentlichkeit geben. Deshalb sollten  jetzt alle Bürger diese E-Mail-Aktion für die Einführung des Smiley-Systems nach dänischem Vorbild unterstützen!

Bis jetzt haben 27.816 Bürger bei der Aktion mitgemacht! Ich bin einer von vielen! :grinsgruen:

Der goldene Windbeutel

Die Verbraucher haben gewählt: Monte Drink von Zott ist die dreisteste Werbelüge des Jahres.
Für seinen unverantwortlichen Versuch, eine Zuckerbombe wie eine gesunde Zwischenmahlzeit
zu bewerben, verlieh foodwatch dem Hersteller Zott deshalb am 23. April 2010 im bayerischen Mertingen den Goldenen Windbeutel 2010.

Solche Aktionen sind zwar spektakulär, aber eben dadurch besonders wirksam und machen dem Verbraucher immer wieder klar, dass die Lebensmittelindustrie wirklich nur unser Bestes will!!

:moneysack:  Unser Geld!

Es wird mit den modernsten Mitteln der Chemie getrickst und ein Heer von gewieften Anwälten damit beauftragt, auch die kleinste Gesetzeslücke auszunutzen, um uns arglose Konsumenten hereinzulegen. :scared:

Also, immer wachsam sein beim Einkauf: Die Rückseite des Produktes ist viel wichtiger als die bunten Bilder auf den Vorderseiten und die Versprechungen lassen wir ungeglaubt an uns vorbeirauschen als das, was es in Wirklichkeit ist, nämlich viel Geschwätz um den Durchblick zu vernebeln!

:wow: Ich verbrauche heutzutage jedenfalls mehr Zeit damit, die Inhaltsstoffe zu studieren, als für das eigentliche Einkaufen!

39,7 % Zucker

Foodwatch hat es mal wieder ans Tageslicht gebracht: Wir Verbraucher werden in einem geradezu unerträglichen Maße für Dumm verkauft. Wir sind aber auch so dumm, dass wir von alleine nicht wissen, dass in Schokolade Zucker steckt :unhappy:

Neueste Erkenntnis der für uns Schlauen: In der sogenannten „Zwischenmahlzeit“, dem Kinder-Schokoriegel Choco Fresh von Ferrero sind 39,7% Zucker ganz  raffiniert versteckt! :lecker:

Auch die anderen Ferrero-Produkte sind beileibe keine „gesunden“ Zwischenmahlzeiten, sondern ganz schlicht und einfach Naschwerk. Süßigkeiten also, die man sowieso nur in Maßen genießen sollte und nie als Ersatz für eine Mahlzeit!

Das muss aber wohl immer und immer wieder festgestellt werden, sonst glauben wir womöglich am Ende noch der Werbung die uns vorgaukelt, wenn wir nur lange genug zwitschernd vor unserem Kühlschrank stehen, in dem wir vorher 1 Glas Milch, 1 Krug Honig und 1 Strauß Ähren gelegt haben, können wir uns als Belohnung einen „gesunden“ Riegel Milchschnitte schmecken lassen. Garantiert bekömmlich, natürlich, und natürlich vor allem für unsere Kinder sehr empfehlenswert!

:devil: