Blütenball

Zinnie
Diese Zinnie sieht doch aus wie ein richtig kuschelweicher Blütenball, oder?!  :nicegirl:

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  198

Die schöne Georgina

Dahlien
Die Dahlienblüte leuchtet und strahlt von innen heraus.
Man spürt förmlich die Begeisterung darüber, dass sie sich hier so herrlich entfalten konnte,
bis ins letzte kleine Blütenblättchen!

Ihr Name ehrt den schwedischen BotanikerAndreas Dahl.
Ein späteres Synonym für die Gattung ist Georgine oder Georgina
nach dem aus Pommern stammenden St. Petersburger Botaniker Johann Gottlieb Georgi.
Carl Ludwig Willdenow vergab diesen Namen 1805 irrtümlich.
1810 wurde das zwar richtiggestellt. Die Bezeichnung hier sich aber unter Züchtern
und ist in Skandinavien und Osteuropa heute noch als Trivialname für die Dahlien gebräuchlich.

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  197

Des Königs Sommerkleider

Fackellilie
Die beliebte Königskerze sieht nicht nur wunderschön aus,
sie ist auch – was ich nicht wusste – eine vielseitige Heilpflanze.
Schon die Kräuterspezialistin Hildegard von Bingen kannte ihre Wirkung
und empfahl sie unter anderem als hilfreich bei einem“traurigen Herz“! traurig

Natürlich hatte der Volksmund für diese schöne Heilpflanze jede Menge, ganz besondere Namen.
Zum Beispiel:
Winterblom, Unholdskerze, Himmelsbrand, Wollkraut, Wollblume, Wetterkerze, Kunkel, Donner- und Blitzkerze.  :flowergirl:

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  196

P.S.:
Jetzt weiß ich, dass mir hier ein botanischer Irrtum unterlaufen ist.
Meine Infos über die Königskerze sind schon alle richtig, nur auf dem Foto….
das ist keine Königskerze, sondern eine „Fackellilie“!!!  :blushgirl:

Sorry, dass ich hier Wissenswertes zum falschen Bild ausgebreitet habe
und einen ganz lieben Dank an Elke/Mainzauber  :heart: die mich auf meinen Irrtum hingewiesen hat!

Purpurne Sonnenhüte

Sonnenhut
Es gibt Gegenden, da wird der leuchtende Sonnenhut auch Igelkopf genannt.
Das kommt daher, dass der botanische Name „Echinaceaaus dem altgriechischen kommt,
was soviel wie Seeigel bedeutet. Mir persönlich gefällt der Name „Sonnenhut“ sehr gut!

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  195

Sonnenblumen?!

yellow roses
Diese strahlend sonnig gelben Rosen machen den „echten“ Sonnenblumen doch wirklich Konkurrenz!

„Noch ist die blühende, goldene Zeit, noch sind die Tage der Rosen. “
– Otto Roquette –

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  194

Weiss und weiss gesellt sich gern…

Margeriten und Rosen
Verstecken sich jetzt die weißen Rosen zwischen den weißen Margeriten?
Das ist hier :think: die Frage!!!
Erfolgreich gelungen ist die Tarnung jedenfalls!

Nur weil ich immer gerne etwas näher ran gehe, habe ich überhaupt diesen Blumenmix
in den „Binger Gärten“ am „Kulturufer“ am Rhein entdeckt. :goodie:

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  192

Blütenregen

Glycinien
„Blauregen“ heißt die „Glycinie“ eigentlich richtig und ist in der Gartenkunst Asiens
schon seit Jahrhunderten bekannt. Wir lieben sie wegen ihrer überreichen Blütenfülle!
:loveflowers:

Floral Friday FotosI’m joining Floral Friday Fotos FFF  191