„T“in die neue Woche 33/2019

Ich mag diese kleinen, typischen Feinkost-Läden wie diesen hier,
den ich bei meinem Besuch in Florenz in einer schmalen Gasse,
abseits vom Touristenrummel, entdeckt habe.
* * * * *
Die Türen sind immer geöffnet und die Schaufenster so gestaltet,
dass man sofort sieht, was einem hier an Spezialitäten geboten wird.
In solchen Geschäften kaufen auch die Einheimischen,
denn hier wird nicht nur „feine Kost“ geboten,
sondern auch und gerade das persönliche Gespräch noch gepflegt.
* * * * *

Habt alle einen entspannten Herbst-Sonntag
und macht es euch fein!
Türen und Tore wünscht sich Nova ,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und