Montagsherz # 339

„L’amore di carnevale muore di quaresima. 
Karnevalsliebe stirbt zur Fastenzeit.“

*So spricht der Volksmund in Italien*
kostueme-0028.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand
Kommt gut durch die Woche und habt es fein  :herz:

ein ?liches Projekt     von Frau Waldspecht

„T“in die neue Woche-2018

In der Pfarrgasse 4 in Innsbruck befindet sich das „Prechthaus“,
ein denkmalgeschütztes Herrenhaus.

Es stammt aus dem 15 Jahrhundert.
Unter Dr. Basilius Precht wurde es 1540 durch Gregor Türing umgebaut.

1588 erwarb es Dr.Moser, der Gründer der Hofbuchhandlung imd Universitätsdruckerei,
die sich bis 1875 in diesem Haus befand.

Heute befindet sich dort – wie ich finde durchaus standesgemäß – der Laden
des Uhrmacher Schmollgruber, der nicht nur Zeitmesser kauft und verkauft sondern
auch Reparaturen durchführt und sicher manche antike Rarität in seinem kleinen Lädchen anbietet.

Die großen, hölzernen Türflügel und das geschmiedete Zunftzeichen 
auf altem Gemäuer, das kunstvoll in die Neugestaltung integriert wurde,
sind schon einen zweiten Blick wert und ich wäre gerne durch die Tür ins Innere gegangen.
Allerdings gestehe ich ohne Scham, die Preise in der Auslage haben mir gezeigt,
dass ich hier nur meine Zeit und die des Inhabers verschwenden würde.

Und so habe ich mich wieder einmal mit Freude rein fotografisch bedient!  :knips:

Nova wünscht sich Türen, Tore,
Himmelstore, Eingänge, Höhlen und…und…und…

Zitat im Bild # 32/2018

„Erfolge sind wie Kakteen:
man sollte sich nicht draufsetzen.“
* Michail Alexandrowitsch Scholochow *

….auch wenn sie noch so schön und einladend aussehen!


Bild und Wort vereint im Projekt der lieben Nova

Bunt ist die Welt # 148

„Die Gewohnheit, alle Dinge von der Lichtseite zu betrachten, ist mehr wert,
als ein Einkommen von Tausenden.“
* David Hume *

So prächtig wird bei Nacht die City Hall of San Francisco beleuchtet.

Lotta möchte „ Beleuchtung sehen!

DND-2018 (78+36)

„Die Sonne erklärt neugierigen Schneeglöckchen das Wunder des Lichts.“
* Ernst Ferstl

Schneeglöckchen läuten dem Winter ein befreiendes „Ade“ 
und dem nahenden Frühling ein fröhliches „Grüß Gott“!

dernaturdonnerstag

Ghislana leitet dieses schöne Projekt

Leben mit Büchern # 12

Ich „verwöhne“ meinen Grips momentan mit dem Buch von Robert Pfaller
„Erwachsenensprache“

Es gibt zwar etliche Bücher über die Sprache, die Heutzutage von Jugendlichen „gepflegt“ wird.
Ich unterhalte mich allerdings mehr mit Kindern – und da klappt es sehr gut ohne Nachhilfe –
und nicht unbedingt mit Jugendlichen.
Ansonsten unterhalte ich mich doch überwiegend mit Erwachsenen.

Ich sehe (zum Teil unerträgliche) sogenannte Talk-Shows,
in denen nach den Regeln des „Wer am lautesten und ausdauerndsten spricht/schreit, hat recht“
Schema argumentiert wird.
Außerdem überlebe ich, bisher unbeschadet,
viele der meist überflüssigen Brennpunkte und politische Dokumentationen!

Es tut echt gut, ernst genommen zu werden und es geht um Themen, die uns alle angehen!
Ich bin ein mündiger Bürger und möchte auch als solcher ernst genommen werden.

Kerkis Leben mit Büchern

Anna-Alles,nur nicht alltäglich #13

Diese zwei Köpfe sind mir in Meran, bei einem Besuch von Schloss Trauttmansdorff * begegnet.
Ich finde ja schon, dass das Ganze ein wenig makaber aussieht!
Auf jeden Fall ist dieses bemooste und bepflanzte Paar  keine alltägliche Gartengestaltung.

Jetzt ist mir da doch ein „Granatenfehler“ unterlaufen.
:inkiste:
Die liebe Melanie von Schloss Trauttmansdorff hat mich darauf hingewiesen.
Diese beiden urigen Steinpflanzenköpfe habe ich natürlich nicht in Meran 
sondern auf der Insel Mainau gesehen!
Sorry!  :blushgirl: 


Ein neues Projekt der lieben Arti