Wie das blühende Leben

Pink wird heutzutage im allgemeinen Sprachgebrauch als Synonym für die Farbe Rosa benutzt. Die amerikanische Umgangssprache kennt pink innerhalb einer idiomatischen Beschreibung besonders frisch und gesund wirkender Zeitgenossen: „looks like she’s in the pink„, sinngemäß „Sie sieht aus wie das blühende Leben„.

Zum Abschluss von Ruthies Farbenpracht-Wochenfarbe „Pink“ zeige ich heute meine letzten pinkfarbenen Blumenbilder:

Ein Blütenblatt fehlt schon! :looking:

Die kerzengrade Haltung zeigt Erfolg, Besucher lassen nicht auf sich warten!

Die sehen doch aus wie Krokusse. Gibt es die denn auch noch im September!

Sie blühen dicht an dicht, wie ein Blüten“schwarm“!

Pink und Gelb harmonieren perfekt!

 

 

Letzter Versuch

Jetzt haben es meine Balkon-Geranien doch noch mal gerade so geschafft und das angekündigte sonnige Wochenendwetter wird den letzten Blühversuch für diesen „Sommer???“ begünstigen. Deshalb habe ich sie auch gleich fotografiert für Ruthies Farbenpracht-Pinkwoche:


                                                     Der Wille ist da und die Hoffnung auf eine nochmalige Blüte auch! :thumbup:


                                            Die schaffen es auf jeden Fall – sie haben es fest versprochen! :lovehearts:

Pink ist Trumpf

Nach einer kleinen Pause hat Ruthie  wieder eine Farbenpracht-Wochenfarbe ausgesucht, die garantiert jeden trüben Tag einfach nur wegfegt! „Pink ist Trumpf“

Achtung an alle Blüten: Kreis bilden und um die Wette strahlen!

Die erste Blüte checkt das Umfeld!

Mir unbekannte Schönheit, die offensichtlich das geordnete  Chaos liebt!

Ordnung muss sein! Links Gelb – rechts Pink, und das mir ja keiner ausreißt!

Lila/Violett

Zu Ruthies Farbenpracht-Wochenfarbe habe ich wieder einmal etwas Wissenswertes gefunden:  

Berühmte Frauen beeinflussten mit Kleidungsstücken dieser Farbe die Modewelt. Im 19. Jahrhundert wurde die Farbe für die Frauenbewegung neu entdeckt. Lila als Mischung zwischen Rosa (weiblich) und Blau (männlich) gilt als Symbol für Gleichstellung zwischen den Geschlechtern. Schon die Plakate der ersten internationalen Frauentage wurden in Lila gehalten. In den „Goldenen 1920er Jahren“ kam die Farbe in Mode und in den 1970er Jahren war es für Feministinnen ein Muss lila gekleidet zu sein.  

   

[portfolio_slideshow]

  • Ich freue mich über jeden Kommentar!

    Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten:
    Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.