Farbe bekennen – BUNT

Schon neigt sich die 25. Woche von Frau Himbeermarmelade  dem Ende zu. 

Bunt soll es sein und so bunt, wie in diesem Herbst, war der Weinstock schon lange nicht mehr: Dunkelblaue Trauben, grünes Weinlaub und ein extra rot-grünes Weinblatt.

Unbunt

Himbeermarmelade“ wünscht sich in Woche 21 die Farbe „Weiß“.  

Etwas abseits der bunten Farben finden sich Schwarz und Weiß, die „extremen“ Fälle von Neutralgrau. Diese Unbuntfarben nehmen eine gesonderte Rolle ein, da sie (eben gerade) nicht bunt sind. Obwohl das sichtbare Spektrum und auch die Vielfalt aller Farbnuancen praktisch ein Kontinuum bilden, ist für die Verständigung eine Beschränkung auf wenige Farbnamen notwendig. Je nach Sprache und Kultur gibt es in der Regel zwei bis sechs Namen für Farben, die auch als Grundfarben gelten.


Weiße Kondensstreifen friedlich vereint mit flauschig-weißen Wolken am azurblauen Himmel!


Schneeweiße Rassehühner mit nachtschwarzen Augenmasken und Schnäbeln!


Lichtdurchflutete, weiße Blütenblätter!


Weißer Joghurtbecher mit Kokosgeschmack.Das Innere der Kokosnuss ist ja auch weiß!


Ein weißer Steinlöwe bewacht die Pforte!


Geduldig warten die weißen Plastikstühle auf die Besucher!


Junge, weiße Mieze mit rosa Accessoires! :catheart:

Werden nur zwei Grundfarben unterschieden, dann sind dies gewöhnlich „schwarz“ und „weiß“, besser „hell“ und „dunkel“ oder eben (nacht-)blau und (licht-)gelb. Als Regel kann gelten, dass Sprachen, die mehr als zwei Farben (schwarz/weiß) unterscheiden, zunächst „rot“ als dritte Grundfarbe kennen. Weiß wird im westlichen Kulturkreis in der Regel mit Begriffen wie Freude assoziiert. Entsprechend steht es auch für Hochzeit, Unschuld, Jungfräulichkeit , Unsterblichkeit,  Unendlichkeit und für Reinheit.

Kachel-Kunst

Ich mag ja bemalte Kacheln sehr gerne und ganz besonders die blauen Kacheln, die man aber meistens als Delfter Kacheln kennt. Auch im arabischen Raum findet man sehr schön bemalte Kacheln, so wie dieses Mega-Exemplar, das genau zu Himbeermarmelades „Farbe bekennen 2010“ passt:

Beiß nicht gleich…..

…..in jeden Apfel – so hieß doch früher einmal ein Song. Der ist mir beim Anblick dieser dunkelroten Äpfel sofort eingefallen. Und dann habe ich mir gedacht, die passen doch prima zu „Farbe bekennen 2010“ von Himbeermarmelade: